zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

23. August 2017 | 22:03 Uhr

Großereignis für Jugendfeuerwehr

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Von Freitag, 10. Juni, bis Montag, 13. Juni, haben die Mädchen und Jungen der Tornescher Jugendfeuerwehr die Mitglieder von 33 Jugendfeuerwehren aus dem Kreis Pinneberg zu Gast. Die Tornescher Nachwuchsfeuerwehrkräfte sind Ausrichter des diesjährigen Pfingstzeltlagers. Und das nicht von ungefähr. Besteht die Tornescher Jugendfeuerwehr in diesem Jahr doch seit zehn Jahren.

Besteht die Tornescher Jugendfeuerwehr in diesem Jahr doch seit zehn Jahren. Und das ist den Leitungen der Ortswehren Esingen und Ahrenlohe sowie den Verantwortlichen für die Jugendfeuerwehr Anlass genug, die Tornescher Jugendfeuerwehr Gastgeber für etwa 800 Jugendliche und 200 Betreuer und Ausbilder sein zu lassen. Denn auch aus den befreundeten Wehren Leinfelden, Niebüll und den Partnerstädten Strzelce Krajenskie und Gmunden werden Feuerwehrnachwuchskräfte zu den Wettkämpfen und dem Rahmenprogramm erwartet. Die Teilnehmer werden in einer „Zeltstadt“ am Esinger Weg untergebracht sein. Die Spiele und Wettkämpfe, bei denen die Kinder und Jugendlichen ihre sportliche Fitness, Geschicklichkeit und feuerwehrtechnischen Kenntnisse unter Beweis stellen, werden auf dem Sportgelände an der Klaus-Groth-Schule ausgetragen.

Mehr als 100 Helfer – Aktive aus den Ortswehren Esingen und Ahrenlohe, deren Partnerinnen, Mütter und Väter von Mitgliedern der Jugendfeuerwehr und weitere Tornescher, die sich der Jugendfeuerwehr verbunden fühlen – werden an den vier Veranstaltungstagen für einen reibungslosen Ablauf und die Organisation der Verpflegung (jeweils dreimal Frühstück, Mittagessen und Abendessen, also etwa 9000 Essenportionen) sorgen. Zur Vorbereitung dieses Großereignisses wurden die Arbeitsgruppen Finanzen, Presse, Verpflegung, Sanitär, Technik, Wettkämpfe, Zeltplatz, Lagerzeitung und „Feierabend“ gebildet. Die Jugendwehr sowie die Ansprechpartner für das Pfingstzeltlager haben kräftig die Werbetrommel gerührt und Sponsoren als Unterstützer gewonnen.

Wer noch mit zu den Helfern oder Sponsoren gehören möchte, sollte sich unter Zeltlager2011@tornesch.de melden. Informationen erhalten Interessierte auch unter www.feuerwehr-tornesch-esingen.de (Klick auf Airportbutton). Das Pfingstzeltlager trägt nämlich den Titel „Airport 112“, da die Aktivitäten ursprünglich auf dem ehemaligen Flugplatzgelände in Ahrenlohe ausgetragen werden sollten.

Eröffnet wird das Pfingstzeltlager am Freitag, 10. Juni, um 18 Uhr und beendet am Montag, 13. Juni, mit der Siegerehrung um 12 Uhr. Am Sonntag, 12. Juni, ist Besuchertag. Da dürfen Interessierte die Wettkämpfe am Nachmittag verfolgen.

zur Startseite

von
erstellt am 29.Mai.2011 | 19:09 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert