zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

23. August 2017 | 21:52 Uhr

Fußball : Großer Spaß für Minis

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

„Jugend forscht“, hieß es am vergangenen Wochenende an der Friedlandstraße, wo der FC Union Tornesch sein „5. Stadtwerke-Tornesch-Pokalturnier“ ausrichtete. Am Sonnabend waren zunächst die jungen F-Jugendlichen (Jahrgang 2004) am Ball, am Nachmittag folgten die älteren F-Junioren (Jahrgang 2005). Bei beiden Turnieren herrschte Hochspannung bis zum Ende: Am Vormittag wurde sowohl das Spiel um den dritten Platz als auch das Finale jeweils erst im Neunmeterschießen entschieden. Am Nachmittag mussten im Endspiel und in der Partie um den fünften Rang das Neunmeterschießen bemüht werden.

Lars Hansen von der Turnierleitung sah dies mit gemischten Gefühlen: „Einerseits ist das gut, weil es dafür spricht, dass das Turnier ausgeglichen besetzt ist und die Teams in etwa gleichstark sind – andererseits ist ein Neunmeterschießen eben immer auch Glückssache!“ Die glücklichere Mannschaft im 2005er-Jahrgang war die 1. F-Jugend der SV Lieth, die sich gegen den Nachwuchs des SC Victoria Hamburg, dessen 1. Herren in der Regionalliga Nord spielen, durchsetzte. Aber auch ein Team des Gastgebers hatte Grund zur Freude: Die 1. Tornescher F-Jugend glich im Spiel um den Bronze-Rang gegen FTSV Komet Blankenese einen 0:1-Rückstand in der letzten Minute aus und gewann dann das Neunmeterschießen mit 2:1, weil der FCU-Keeper gleich zwei Neunmeter parierte.

Das Turnier am Sonnabendnachmittag musste zwischenzeitlich wegen den starken Regenfällen unterbrochen werden. Mit rund halbstündiger Verspätung stand dann aber auch hier der Sieger fest: Der Nachwuchs des SC VW Billstedt 04 hatte vom Neunmeterpunkt aus besser gezielt als der des Eimsbütteler SV. Bronze holte auch hier ein Lokalmatador, nämlich die 1. F-Jugend des Heidgrabener SV. Am Sonntag wurde die 1. E-Jugend der Heidgrabener sogar Zweiter; den Siegerpokal sicherte sich beim Turnier der jungen E-Jugendlichen (Jahrgang 2003) die starke 1. E-Jugend des Hetlinger MTV von Trainer Imed Beltifa.

Zum Abschluss des Turniers triumphierten am späten Sonntagnachmittag bei den älteren E-Junioren (Jahrgang 2002) die Talente des TuS Appen. Leider traten drei Teams, kurzfristig nicht an, so dass in dieser Altersklasse nur 17 Mannschaften mitwirkten.

zur Startseite

von
erstellt am 16.Jun.2013 | 20:33 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert