Einweihung : Großer Ansturm auf neue Boulebahnen

4433620_800x746_55901a2505f54.jpg

Drei Wochen, drei Mann, 324 Arbeitstunden, dann war es soweit: das Moorreger Kulturforum weihte am vergangenen Sonnabend seinen Bouleplatz auf der Sportanlage An’n Himmelsbarg ein.

Avatar_shz von
28. Juni 2015, 17:58 Uhr

Rund 150 Gäste, sogar aus Nachbargemeinden, kamen zur Eröffnung und staunten nicht schlecht über das, was die Kulturforumsmitglieder Dieter Norton, Alexander Schächl und Klaus Baldzun-Kanehl dort in Eigenleistung geschaffen hatten.

Nachdem Bürgermeister Karl-Heinz Weinberg und Kulturforums-Chef Norton gemeinsam das Band durchschnitten hatten, stürmten zahllose Boulespieler die vier turnierfähigen Bahnen und bescheinigten nach einigen Durchgängen die gute Bespielbarkeit der Betongrandflächen. Mehr als zwei Stunden lang vergnügten sich Jung und Alt bei dem französischen Nationalspiel, das in der Region immer mehr Liebhaber findet. So wollen auch Neuendeich und Klein Nordende eine Boulebahn bauen.

Provisorisch ist neben den Boulebahnen auf dem restlichen, 650 Quadratmeter großen Teil des ehemaligen Tennisplatzes bereits ein Badmintonplatz entstanden. Der rote Grand soll jedoch gegen Mutterboden ausgetauscht und Rasen angelegt werden, so dass dort noch andere mobile Spiele möglich sind. „Natürlich machen wir das auch in Eigenleistung, wir drei sind inzwischen ein eingespieltes Team“, sagt Norton unter Zustimmung seiner beiden „Baukumpels“.

Der Bouleplatz ist mittwochs ab 17.30 Uhr und sonntags ab 10.30 Uhr geöffnet. „Jeder ist willkommen und eigene Kugeln dürfen gern mitgebracht werden“, sagte Norton.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert