zur Navigation springen

Für die Ganze Familie : Große Oster-Rallye im Wildpark Eekholt

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Der Wildpark Eekholt hat seine Osteraktivitäten geplant und verspricht für das diesjährige Osterfest den Besuchern erlebnisreiche Tage. Wie bereits in den Vorjahren veranstaltet der von dem Uetersener Unternehmer Hans-Heinrich Max Hatlapa gegründete Naturerlebnispark seine beliebte Osterrallye mit zahlreichen Aktionen, bei denen die Eekholter Tiere eine Rolle spielen.

shz.de von
erstellt am 25.Mär.2013 | 22:28 Uhr

In diesem Jahr wird im Mittelpunkt der Rallye der Wolf stehen. Dem Raubtier wird wieder große Beachtung geschenkt, seitdem in Schleswig-Holstein kürzlich ein zweiter Wolf in freier Wildbahn gesichtet wurde. Die neue Eekholter Wolfsanlage mit mehr als 10000 Quadratmeter Fläche ist seit Mitte des letzten Jahres die neue Heimat der Jungwölfe Alexander, Janosch und Mascha, die gemeinsam mit Altwölfin Lena die Besucher besonders bei den öffentlichen Fütterungen faszinieren.

Die Rallyeteilnehmer werden hierzu sicher einige kleine Aufgaben zu lösen haben. Mit dem Ziel, alle Stationen zu meistern, geht es mit Hoppeln, Mümmeln und Haken schlagen quer durch den frühlingshaften Wildpark Eekholt. Auf jedes teilnehmende Kind wartet ein kleines Geschenk zu Ostern – und es werden zwei attraktive Hauptgewinne per Los ermittelt. Wie an allen Sonn- und Feiertagen finden am Karfreitag, Ostersonnabend und an beiden Osterfeiertagen jeweils um 11.30, 14 und 16 Uhr die Greifvogelvorführungen auf der Flugwiese statt. Dieses Programm mit täglich drei Vorstellungen (außer bei Regen) läuft bis zum 3. November.

Die ersten Zicklein und Lämmer sind geboren, und auch die quirligen Frischlinge werden ihr Gehege bald dicht an der Seite der Wildschweinmutter erkunden.

Die große Osterrallye findet am Ostersonntag von 10 bis 16 Uhr im Wildpark Eekholt statt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert