Film : Gesucht: 007-Darsteller

Die Deichpiraten machen wieder von sich reden. Ingo Frenzel, Hobbyfilmemacher aus der Rosenstadt und Initiator der bisherigen Deichpiraten-Festivals am Hafen und im Kino, hat mitgeteilt, dass die Filmcrew erneut beabsichtigt, auf die Pirsch zu gehen. Sprich: einen neuen Film beginnen möchte. Der soll erstmals Spielfilmlänge haben, also die Zuschauer rund 90 Minuten lang „fesseln“.

shz.de von
03. Januar 2012, 20:57 Uhr

Das Genre ist Agentenkrimi, der Arbeitstitel lautet „Bond Reloaded“. Und damit ist auch schon vieles gesagt.

„Es handelt sich um ein Fan-Projekt“, so Frenzel, das habe etwas mit den Rechten an der Figur des „007“ und an dem Markennamen Bond selbst zu tun. Für dieses Projekt werden nun Darsteller gesucht. Zunächst erst einmal einen Geheimagenten, der im Dienste Ihrer Majestät unterwegs sein möchte. „Er soll eine sportliche Figur haben, zwischen 25 und 40 Jahre sein und möglichst Motorrad fahren“, so Frenzel. Letzterer Punkt sei aber nicht zwingend Voraussetzung.

Gedreht werden soll insbesondere an Wochenenden. „Daher sollten sich alle Darsteller auf eine Drehzeit von eineinhalb Jahren einstellen“, so Frenzel. Natürlich werden auch Bond-Girls gesucht. Sie sollten zwischen 19 und 35 Jahre alt sein. Zu besetzen gibt es auch die üblichen Nebenrollen.

Bewerben können sich Interessierte telefonisch unter 04122/929901 oder facebook unter „frenzelingo“. Die Homepage lautet „www.deichpiraten.de“.

Überwiegend soll in Hamburg gedreht werden. Aber auch andere Orte im Norden sind bereits ausgeguckt worden. Denn die Story spielt in verschiedenen Ländern, und es soll möglichst realistisch zugehen. Eventuell geht’s sogar für einen Tag in die Hauptstadt. Ingo Frenzel outet sich gerne als großer Bond-Fan. „Zudem wollten wir die Latte einfach einmal höher hängen. Wir haben uns Fan-Projekte im Internet angesehen. Diese Filme haben uns sehr gefallen.“

Frenzels Favorit aller 007-Streifen ist die sechste Produktion, „ Im Geheimdienst Ihrer Majestät“ mit George Lazenby. „An diesen Film wird sich unsere Story auch anschließen“, weist Frenzel auf Handlungshintergründe hin. Erster Drehtag ist im Juni oder Juli. Die Deichpiraten möchten anlässlich dieses Fan-Projektes ihren Fundus vergrößern und suchen unter anderem gut erhaltene Anzüge der Größen 48 bis 52 sowie Kleider der Größen 36 bis 38. Mäntel und eventuell ein Frack werden ebenfalls benötigt. Ingo Frenzel: „Wir sind nicht in der Lage, Unsummen dafür auszugeben. Aber gegen kleines Geld würden wir tragbare Sachen durchaus ankaufen.“

Die Deichpiraten hoffen auf viele Bewerber und weisen darauf hin, dass sich jeder im Internet über die vergangenen Filmprojekte informieren kann.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert