Uetersener Tradition : Geschichten der Gilde beim grünen Kohl

Die Herren hatten sich im  großen Saal der Gastwirtschaft Zur Erholung versammelt.
Foto:

Die Herren hatten sich im  großen Saal der Gastwirtschaft Zur Erholung versammelt.

150 Männer haben sich zum Herrenabend der Uetersener Schützengilde eingefunden.

shz.de von
30. Januar 2018, 12:30 Uhr

Uetersen | Der Herrenabend der Uetersener Schützengilde gleicht einer Bastion. Nach wie vor nehmen an dieser jährlichen Zusammenkunft ausschließlich Männer teil: Mitglieder der Gilde und Vertreter befreundeter Schützenvereine nebst Gäste. Gemeinsam genießen sie dabei ein leckeres Grünkohlgericht, das ihnen von der Küche der Gastwirtschaft Zur Erholung serviert wird. Am Freitagabend waren es 150 Herren, die sich im großen Saal bei Ratjen eingefunden hatten.

Ob sich der Anfang des Herrenabends auf das Gründungsdatum der Schützengilde, das Jahr 1545 also, zurückverfolgen lässt, konnte Rainer Jürgensen nicht beantworten. Der Direktor des Amts Geest und Marsch Südholstein war von Ältermann Joachim Henningsen gebeten worden, die Gäste launig auf den geselligen Abend einzustimmen. Und Jürgensen hatte sich fleißig mit dem dicken Buch der Gildehistorie befasst. Dass er einige Gründungsmitglieder unter den Gästen entdecken könne, freue ihn, begann der Redner seine Laudatio. Weiter war der Festredner beim Ablauf des Schützenfests auf manche Anekdote gestoßen, die nun von Jürgensen gewürdigt werden sollte. Dessen feinsinnige Wortakrobatik war kurzweilig gehalten und dauerte zudem nicht länger als zehn Minuten. Der zweite Teil des Abends startete daher bereits frühzeitig und bot die erwarteten Gaumenfreuden.

Der nächste wichtige Termin für die Herren ist die Generalversammlung am Montag, 23. April. Die 105 Mitglieder sind herzlich eingeladen, an dieser Zusammenkunft, die um 19 Uhr bei Ratjen an der Mühlenstraße 56 beginnt, teilzunehmen. Die Gilde bietet darüber hinaus regelmäßige Schießabende an der Großen Twiete an. Dort unterhalten die Schützen einen Schießstand für klein- und großkalibrige Waffen. Wer sich für das Schießen mit dem Kleinkaliber- oder auch mit dem Luftgewehr interessiert, kommt mittwochs um 19 Uhr auf den Schützenplatz. Das Großkaliberschießen beginnt donnerstags ebenfalls um 19 Uhr.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen