zur Navigation springen

Sportjugendkulturwoche : Gemeinsam für den Dorfnachwuchs

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Premiere bei den Sportjugendkulturwochen in Marsch und Geest: Erstmals kooperieren Holm, Hetlingen und Haseldorf bei den herbstlichen Ferienaktionen.

In Holm organisiert der TSV und der Jugendpfleger der Gemeinde, Sven Kahns, gemeinsam die Veranstaltungsreihe vom 12. bis 22. Oktober. Da der Sozialpädagoge über einen Kooperationsvertrag der beiden Kommunen auch für die Jugendarbeit im Nachbardorf zuständig ist, können die Hetlinger bei der Aktion mitmachen.

In Haseldorf kümmert sich der TVH um die Sportjugendkulturwoche vom 18. bis 26. Oktober. Für die Ausfahrt in den Heidepark am 18. Oktober wurde noch der Hetlinger MTV mit ins organisatorische Boot geholt.

Der Kreissportverband organisiere in jedem Jahr eine Nachbetrachtung der herbstlichen Aktivitäten, berichtet Gudrun Jabs, Jugendwartin des TSV Holm. Dort trafen sich auch Vertreter aus den drei Dörfern und stellten fest, dass alle nicht nur Ausfahrten in den Freizeitpark organisierten. Sie gehören auch zu den besonders beliebten Aktionen. Also lag es nahe, gemeinsam die nächste Exkursion anzubieten.

Wie sich Interessierte anmelden, ist auf der Website der Vereine zu finden. Bei TSV und TVH können auch die Programme ausgedruckt werden. Geprintet ist es im Tine-Kropp-Haus erhältlich. Das Angebot ist übrigens wie alle anderen Teile der Woche nicht nur für Vereinsmitglieder, sondern für alle Kinder und Jugendliche gedacht.

Nicht bejahen mag Kahns die Frage, ob junge Haseldorfer und Haselauer auch an den anderen Aktionen in Holm teilnehmen dürfen. Andererseits möchte er es auch nicht ausschließen. Der Jugendpfleger rät, ihn vorher zu den einzelnen Angeboten zu kontaktieren.

Erstmals in Holm wird ein dreitägiges Selbstverteidigungstraining speziell für Mädchen ab dem 14. Lebensjahr angeboten. Neu sind auch die Kurse des Berufsmusikers Andreas Schädtler. Sie heißen „Gitarre kennenlernen für absolute Beginner“ sowie „Blues- und Bluesrock-Gitarre“.

Premiere auch für „JiMs Bar“ in Holm. Die Initiative, die vom Kreisjugendring betreut wird, zeigt, wie man professionell Sport-Cocktails mixt. Die Eltern sind übrigens anschließend eingeladen, die alkoholfreien Ergebnisse zu kosten. Was der TVH anbietet, finden Sie im unten stehenden Artikel. www.tsv-holm.de www.haseldorf.com/tvh www.hetlingermtv.de Und noch eine Zusammenarbeit Eine Kooperation mit der St. Gabrielkirche hat Jannike Olde, Jugendwartin des TV Haseldorf, für die Marsch-Sportjugendkulturwoche geschmiedet. Am 22. Oktober heißt es im Gemeindehaus „Spielen, basteln, chillen“. Los geht die Woche in der Sporthalle am 20. Oktober mit Turnangeboten für „kleine Menschen“ sowie Sechs- bis Zwölfjährige. Ein „Fußballtag“ auf dem Platz an der Deichreihe gibt es am 21. Oktober. „Lieblingsspiele“ gibt es am 23. sowie „Turnhallen-Klassiker“ am 24. Oktober. Nachmittags sind noch Natur-Erlebnis-Spiele mit anschließendem Lagerfeuer vorgesehen. Zum Abschluss am 26. Oktober kann der Marschnachwuchs Modellbauflieger und -fahrzeuge rausholen, um einmal ungestört in der Turnhalle dem Hobby zu frönen. (tp)

zur Startseite

von
erstellt am 07.Okt.2014 | 21:45 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert