zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

18. August 2017 | 01:32 Uhr

Tennis : Gelungenes Ferienturnier

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Bei herrlichem Sommerwetter wurde am letzten Wochenende der Schulsommerferien das beliebte „Kleine Ferienturnier 2013“ des TC Tornesch ausgetragen. Fast 70 TCT-Mitglieder hatten sich zu diesem Doppel-Turnier, das wie schon in den Vorjahren von Kalli Schmidt organisiert wurde, angemeldet. „70 Minuten hatten die Spielerinnen und Spieler Zeit, ihre Punkte zu erspielen“, erläuterte TCT-Pressewartin Brigitte Piepenhagen den Turnier-Modus.

In insgesamt sechs Gruppen wurden die Sieger ermittelt: Neben Erwachsenen nahmen auch Kinder und Jugendliche, die jeweils in einer eigenen Altersklasse antraten, an dem Turnier teil. Nach anderthalb Tagen standen dann die Sieger fest: Mallu Rupertus und Doris Steckmeister, Beate Haar und Ingrid Glasner, G. Timm und H. Lohse, Bernhard Weinschenk und Bodo Thoms, Patrick Behn und Steffen Greubel sowie Philipp Haack und Dennis Münster lauteten die siegreichen Doppel-Paarungen. Steckmeister und Philipp Haack konnten sich damit über eine erfolgreiche Titelverteidigung freuen, hatten sie doch schon im Sommer 2012 beim Kleinen Ferienturnier triumphiert (Steckmeister gewann vor Jahresfrist mit Andrea Münster, Philipp Haack mit Linus Schmitt).

Bei der Siegerehrung auf der Anlage an der Tornescher Friedlandstraße konnten die Sieger-Pärchen jeweils eine Dose Tennisbälle in Empfang nehmen. „Zudem konnte sich jeder Turnier-Teilnehmer vom reichhaltig gefüllten Gabentisch bedienen“, so Piepenhagen. Es gab Tennis-Taschen, T-Shirts und viele weitere Präsente, die von folgenden Sponsoren zur Verfügung gestellt wurden: Bernd Kiepert, Gunter Lohmann, Restaurant Lindenkrug (Georgio, Gabriella und Anna), Familie Rupertus, Familie Ramson, Familie Münster, Familie Haack und Familie Mikolajewski.

Die nächste Veranstaltung lässt beim TCT übrigens nicht lange auf sich warten: Am Donnerstag, 22. August beginnen die Clubmeisterschaften mit der Doppel-Konkurrenz. „Anmeldeformulare hierfür liegen selbstverständlich schon im Clubhaus aus“, so Piepenhagen abschließend.

zur Startseite

von
erstellt am 09.Aug.2013 | 19:13 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert