Gelungenes 10. Rosensportfest

3555243_800x354_50562869581ac.jpg

Zwar verausgabten sich die 116 Leichtathletik-Talente, die am Sonnabend am „10. Rosensportfest“ des TSV Uetersen teilnahmen, sportlich komplett. Aber trotzdem oder gerade deshalb hatten sie jede Menge Spaß und Nicole Hagel, Trainerin des gastgebenden TSV, stellte vor der Siegerehrung zufrieden fest: „Es war eine rundum gelungene Veranstaltung!“

Avatar_shz von
16. September 2012, 21:25 Uhr

Auch davon, dass es just bei der Eröffnung der Jubiläumsveranstaltung des traditionsreichen Rosensportfestes zu regnen begann, ließen sich die Athleten vom TSV Uetersen, TuS Esingen und Heidgrabener SV sowie weiteren Vereinen aus dem Kreis Pinneberg, dem Nachbarkreis Steinburg und Hamburg nicht aufhalten. Und schon bald hatte der Himmel ein Einsehen und schloss seine Schleusen über dem Tornescher KGST-Stadion wieder. So konnten die Schülerinnen und Schüler, die in acht verschiedene Altersklassen eingeteilt wurden (von 6 bis 13 Jahren gab es pro Jahrgang jeweils eine weibliche und eine männliche Konkurrenz) den größten Teil des Dreikampfes (Ballwurf, Sprung und Sprint) im Trockenen absolvieren.

Anschließend fanden in denselben Altersklassen noch die Pinneberger Kreismeisterschaften in den Laufdisziplinen 800 Meter und 1000 Meter statt. Seiten 6 und 15

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert