zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

16. Dezember 2017 | 19:56 Uhr

Fußball : Gelungener Turnier-Start

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Am gestrigen Montagabend wurde um 18.30 Uhr an der Friedlandstraße das Vorbereitungsturnier des FC Union Tornesch um den „3. WKK-Cup“ eröffnet. Carsten Richter, 1. Vorsitzender des FCU, begrüßte alle Anwesenden: Immerhin 110 zahlende Zuschauer waren an die Friedlandstraße gekommen.

shz.de von
erstellt am 15.Jul.2013 | 22:09 Uhr

Gleich im Eröffnungsspiel waren die 1. Herren des TSV Uetersen, die als einziger Landesligist im Teilnehmerfeld als Top-Favorit auf den Turniersieg gelten, gefordert und trafen auf den SC Pinneberg (Kreisliga 7). Die Rosenstädter nahmen das Heft gleich in die Hand und wären beinahe schon in der sechsten Minute in Führung gegangen: Kevin Koyro zog von halbrechts aus 20 Metern ab und der Ball klatschte an den linken Außenpfosten. Drei Minuten später legte Till Mosler aus der Mitte uneigennützig quer zu Philipp Ehlers, der den Ball aber nicht richtig traf und deshalb rechts vorbeischoss.

Bei seiner nächsten Chance zielte Philipp Ehlers freistehend links vorbei (15.). Auf der Gegenseite war TSV-Torwart Christoph Richter nur bei einigen langen Bällen gefordert und antizipierte dabei wiederholt hervorragend. Gegen Ende der 35-minütigen ersten Halbzeit gab es mehrere kuriose Schiedsrichter-Entscheidungen; als sich Florian Blaedtke darüber beschwerte, sah er sogleich die Gelbe Karte. Nachdem Till Mosler einen Freistoß zu hoch gezirkelt, Maik Stahnke aus 22 Metern zu hoch gezielt und Koyro von links aus spitzem Winkel an SCP-Keeper Alexander Dahnke gescheitert war, war Pause.

Nach dem Seitenwechsel machten die Uetersener aber Nägel mit Köpfen: Christian Förster tankte sich links bis zur Grundlinie durch und legte, als Dahnke ihm entgegenstürzte, klug zurück zu Yannik Kouassi, der den Ball zum 1:0 ins verwaiste Tor drückte (50.). Fortan drängte der Favorit auf das 2:0. In der 67. Minute hatte Koyro zunächst erneut Aluminiumpech, als er nach Kouassis guter Vorarbeit von rechts im Fallen den rechten Pfosten traf. Doch kurz darauf nahm Koyro genau Maß und jagte den Ball aus 18 Metern oben links in den Winkel (Foto links). Dieses 2:0 bedeutete einen am Ende auch in der Höhe verdienten Endstand. Am heutigen Dienstag, 16. Juli duellieren sich die Uetersener im Rahmen des zweiten Spieltages mit dem Kummerfelder SV, der in diesem Sommer aus der Bezirksliga West in die Kreisliga 8 abstieg und dort unter anderem ein Rivale der 2. Uetersener Herren ist. TSV-Trainer Peter Ehlers und Verteidiger Florian Blaedtke treffen dabei auf ihren Ex-Klub: Bis zum Sommer 2004 waren sie in Kummerfeld aktiv. Das letzte Pflichtspiel gegen den KSV verloren die Rosenstädter (1:4 nach Verlängerung auswärts am 2. August 2011 in der 2. Runde des Oddset-Pokals). Bereits um 18.30 Uhr treffen am heutigen Dienstag der Titelverteidiger FC Roland Wedel (Bezirksliga West) und der SC Pinneberg aufeinander.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert