zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

11. Dezember 2017 | 09:07 Uhr

Hallenfußball : Gelungener Blaulicht-Cup

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

„Sehr zufrieden“ war Thomas Ueckert, Pressewart der Feuerwehr Tornesch-Esingen, mit dem Hallenfußballturnier um den „9. Blaulicht-Cup“, den seine Wehr am vergangenen Sonnabend ausrichtete. Für die teilnehmenden Hobbyfußball-Mannschaften, die größtenteils aus Feuerwehr- und Rettungskräften gebildet wurden, standen Spaß und Kameradschaftspflege im Vordergrund. Und erfreut registrierte Ueckert, dass rund 200 Zuschauer in die Neue KGST-Halle kamen. Der Eintritt war frei, aber durch den Verkauf von Kaffee, Kuchen und Würstchen wurde Geld eingenommen.

shz.de von
erstellt am 22.Jan.2013 | 21:23 Uhr

Sportlich dominierte das Team der Freiwilligen Feuerwehr Seester das Turnier von Beginn an: In vier Vorrunden-Spielen kassierten die Gäste aus der Marsch kein einziges Gegentor. In der Vorrunden-Gruppe B traten nur vier Teams an, da es den Turnier-Organisatoren nach der Absage der Freiwilligen Feuerwehr Halstenbek nicht mehr gelang, ein Allstar-Team auf die Beine zu stellen. Um den fünften Qualifikanten für die Hauptrunden-Gruppe A, in der um den Turnier-Sieg gekämpft wurde, zu ermitteln, traten die beiden Gruppen-Dritten der Vorrunde im Neunmeterschießen gegeneinander an – und hier unterlag die Freiwillige Feuerwehr Moorrege der DSG Quickborn/Bilsen.

Zum Auftakt der Endrunde in der „Sieger-Runde“ musste sich Seester zwar mit einem 2:2-Unentschieden begnügen, gewann anschließend aber dreimal und sicherte sich den Turnier-Sieg, so dass der Wanderpokal nicht endgültig in den Besitz der Freiwilligen Feuerwehr Klein Nordende (triumphierte 2011 und 2012) überging. In der Endrunden-Gruppe B, der „Verlierer-Runde“, wurde die Freiwillige Feuerwehr Heist Erster, weil Klaas-Gerrit Both beim 4:2-Sieg gegen Moorrege einen Dreierpack schnürte.

Ueckert dankte abschließend noch den Sponsoren: Den Stadtwerken Tornesch (stellten die Trikots für das Gastgeber-Team zur Verfügung), der Schlachterei Dörling, der Grillstube Corfu und Roland-Würstchen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert