zur Navigation springen

Weihnachtsmärchen der Hagebuttenbühne : Gefangen in der Bibliothek

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Die „Uetersener Hagebuttenbühne“ steckt gerade in den Vorbereitungen für das Weihnachtsmärchen 'Fiona und der Spielzeugzauber'.

Aufführungen in der Turnhalle an der Parkstraße 1a sind am Sonnabend, 28. November, mit Beginn um 13 Uhr (öffentliche Generalprobe, Eintritt 3,50 Euro), Sonnabend, 28. November, um 17 Uhr, sowie Sonntag, 29. November, 14 und 17 Uhr. Zwei weitere Aufführungen gibt es am 5. Dezember (14 und 17 Uhr). Der Eintritt kostet sieben Euro. Gruppenkarten kosten pro Person sechs Euro (ab 25 Personen). Karten gibt es von sofort an in der „Theaterkasse Moorrege“, 04122/902700 und online unter „spielzeugzauber@hagebuttenbuehne.de“ Wie auch in den vergangenen Jahren wurde das Stück von einem Bühnenmitglied geschrieben. Diesmal stammt es aus der Feder von Susi Braun, die auch Regie führt. Auch die Lieder, das Bühnenbild und die Kostüme stammen aus den kreativen Köpfen der „Hagebutten“. Und darum geht es in diesem Weihnachtsmärchen: Königin Sophia ist verzweifelt: Nicht nur, dass ihre jüngere Tochter, Prinzessin Fiona, eine Gouvernante nach der anderen vergrault und statt zu lernen lieber mit ihren Spielzeugen die Zeit verbringt, nun taucht auch noch die böse Rhonda mit ihrem Gehilfen Darcon im Schloss auf. Mithilfe eines alten Zauberbuchs will Rhonda die Macht über den Königshof erlangen.

Auf der Suche nach diesem Buch verzaubert sie die Köchin Malvine und das Dienstmädchen Hanne und legt einen Fluch über das Königsschloss: der erste Wunsch, der ausgesprochen wird, soll in Erfüllung gehen. Als sich nun die neue Gouvernante, Miss Wanabee, darüber ärgert, dass Prinzessin Fiona heimlich zu ihren Spielzeugen verschwunden ist, wünscht sie sich, dass Fiona solange in der Bibliothek gefangen bleibt, bis die Spielzeuge zu ihr kommen – und dieser Wunsch wird nach Rhondas Fluch dann auch Wirklichkeit. Fionas Schwester, Prinzessin Livia, setzt alles daran zu helfen, aber auch wenn die Puppe Bella, der Clown Jimbo, das Computerspiel Mario, der Football Wilson und der kleine Schneehase Yoda lebendig werden – schaffen sie es an Rhonda und Dacon vorbei in die Bibliothek zu gelangen? Und wird das Zauberbuch gefunden, um der bösen Rhonda das Handwerk zu legen? Wer die Antwort erfahren will, der besorgt sich jetzt Karten.

zur Startseite

von
erstellt am 18.Okt.2015 | 21:43 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert