Sri Lanka : Geburtstagsfeier der „Rosenkinder“

Es ist bereits gute Tradition, dass sich die Mitglieder des Rosenkinder-Vereins jährlich im „Vereinsheim“ am Heidredder 3 (Vorsitzender Dieter Kaske) zur „Geburtstagsfeier“ einfinden. Bei gutem Wetter mit feinem Essen und Trinken wird der Meinungsaustausch nicht nur projektbezogen gepflegt. Der Abend am 8. August beginnt um 18 Uhr. Mitglieder und weiter am Thema „Rosenkinder“ Interessierte melden sich bitte telefonisch (04122/54624) oder per E-Mail (info@rosenkinder.org) an, sofern sie an der Veranstaltung teilnehmen möchten.

shz.de von
28. Juli 2015, 20:40 Uhr

Angemeldet haben sich bereits Petra Gerlings und auch Ursel Kramer. Insofern wird es wieder einen Sri Lanka-Bericht aus erster Hand geben.

Unter anderem wird die anstehende Reise in das asiatische Land besprochen, welche vom 12. Februar bis zum 12. März 2016 erfolgen soll. Erste Interessierte gibt es bereits. Doch die Gruppe ist noch „ausbaufähig“. Geplant ist eine Kombination aus Urlaub in Sri Lanka, Besuch der Projekte, Kennenlernen von Kultur und Menschen und natürlich Ayurveda-Kur. Die geplante sechstägige Rundreise kann sich sehen lassen: Entspannung nachts am Elefantenfluss in Pinnawala, Zugfahrt zur Teeregion – Hochland Sri Lankas – im Gebiet Ella, Fahrt hinab in den Süden und wieder hinauf in den Sinharaja-Regenwald, Rückkehr an die Westküste zum Strandurlaub beziehungsweise Ayurveda-Wellness in Beruwala.

Nicht erwähnt sind dabei diverse „freiwillige“ Projekttermine während der Rundreise und im Anschluss während des Aufenthalts am Strand. Dieter und Gudrun Kaske, die die Reise geplant haben, können während des Rosenkinder-Geburtstagstreffens auch über Preise informieren. Je nach „Paket“, das gebucht werden soll, differiert das Preisniveau beträchtlich. An der Reise Interessierte treffen sich bereits um 17 Uhr am Heidredder. Der Vereinsvorsitzende informiert darüber, dass am Freitag um 19.30 Uhr auf dem TV-Sender „arte“ ein Film über eine Eisenbahnfahrt in Sri Lanka zu sehen ist. Mit Pinnawala und Ella sind dabei auch zwei der geplanten Anlaufpunkte während der Rundreise dabei.

Wer an der Geburtstagsfeier (18 Uhr) teilnehmen möchte, wird gebeten, sich am Buffet zu beteiligen, also etwas Essbares mitzubringen.

Hintergrund: Das sind die „Rosenkinder“

Der Verein „Rosenkinder” – Fördergemeinschaft für Kinder in Sri Lanka“ wurde am 8. August 2006 gegründet. Er ist beim Vereinsgericht eingetragen und vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt worden. Der Verein fördert als „Hilfe zur Selbsthilfe” Bildung für Kinder und Waisen in Sri Lanka. Insbesondere in strukturschwachen Gebieten. Kooperanten sind der Lions-Club Aluthgama/Bentota und der All Ceylon Buddhist Congress (ACBC), also Nichtregierungsorganisationen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert