zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

12. Dezember 2017 | 23:11 Uhr

Lesung : Gänsehaut in der Stadtbücherei

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Am Montag, 27. Oktober, wird eine Ausstellung mit Fotografien von Udo Rudolf Konrad eröffnet. Konrad stellt unter dem Motto „Es ist so wie es ist“ bis zum 28. November aus. Die Arbeiten können während der Öffnungszeiten der Stadtbücherei besichtigt werden. Es handelt sich um Schwarz-Weiß-Motive aus den 1960-er Jahren.

shz.de von
erstellt am 23.Okt.2014 | 17:48 Uhr

Das ist jedoch nur eine von drei Veranstaltungen, mit der die Bücherei den Kulturherbst bereichern möchte.

Kinder von vier Jahren an sind am Mittwoch, 5. November, herzlich willkommen. Denn an diesem Tag ist die Wyker Puppenbühne mit ihrem Stück „Prinzessin Illebille“ nach einem norwegischen Märchen zu Gast an der Berliner Straße. Der Nachmittag in der Bücherei beginnt um 15 Uhr. Die Büchereileitung empfiehlt, unbedingt schon jetzt vom Kartenvorverkauf Gebrauch zu machen, da die Plätze stark begrenzt sind. Die Tickets kosten zwei Euro.

Höhepunkt der Trilogie ist der Besuch von Autorin Leonie Lastella. Sie wird am Donnerstag, 20. November, nach Uetersen kommen und aus ihrem brandneuen Gänsehautthriller „Wer Finsternis sät“ lesen. Der Eintritt zu diesem literarischen Abend der ganz besonderen Art kostet fünf Euro. Er beginnt um 19 Uhr. Karten gibt es an der Abendkasse.

Und darum geht es im Buch: Joes Welt gerät ins Schwanken, als die Polizei in seinem Elternhaus auftaucht. Seine seit langer Zeit tot geglaubte Mutter wurde auf bestialische Weise ermordet. Und sie ist nicht das einzige Opfer. Joes Leben zerbricht, denn plötzlich steht er im Fokus des Killers, der jeden mit in die Finsternis zieht, der Jo etwas bedeutet. Der neue Gänsehautthriller ist Zweitplatzierter bei den „NordWordAwards 2013“ geworden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert