zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

21. Oktober 2017 | 20:22 Uhr

Fußball ist unsere Welt

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Zu keiner Zeit habe es Zoff gegeben“, so Bernd Enderle, Vorsitzender des neu gegründeten Fußballvereins „Rasensport Uetersen von 1926“ (siehe UeNa vom Dienstag). Alle Gespräche zwischen dem TSV und Rasensport Uetersen bezüglich der Fußballzukunft in der Rosenstadt seien sachlich und fair verlaufen. „So hat der TSV uns frühzeitig von seiner Entscheidung auch weiterhin Leistungsfußball anbieten zu wollen, in Kenntnis gesetzt“, so Enderle weiter. Diese Entscheidung sei zu akzeptieren.

shz.de von
erstellt am 11.Dez.2015 | 19:16 Uhr

Von einem Todesstoß für den Uetersener Fußball könne überhaupt nicht gesprochen werden. Enderle. „Dieser Satz stammt definitiv nicht aus dem Umfeld von Rasensport Uetersen, denn es wurde mit keinem Mitglied unseres Vereins gesprochen.“ Vielmehr sei man überzeugt davon, dass der Fußball in Uetersen durch Rasensport Uetersen neu belebt werde. „Wir haben immer betont, dass Rasensport Uetersen unabhängig von der Liga-Einteilung im nächsten Jahr starten wird. Uns war immer bewusst, dass wir zu 95 Prozent in der Kreisklasse starten werden.“ Das hat Rasensport der Entscheidung des TSV Uetersen zu verdanken, sich aus dem Fußballsport nicht zurückziehen zu wollen.

Schon jetzt steht für Enderle fest: Gestartet wird zur Serie 2016/17 mit drei Ligamannschaften. Die heutigen Trainer der 1., 2, und 3. Herren werden demnach zu Rasensport Uetersen wechseln, darüber hinaus wechselt auch der Jugendobmann des TSV zu Rasensport. Der Vorsitzende: „Unser Bestreben ist es, eine große Anzahl von Fußballern für Rasensport Uetersen zu gewinnen, die Spaß daran haben, in einem neuen Verein zu spielen, der sich ausschließlich auf Fußball konzentriert und diesen Verein vom ersten Tag an mitzugestalten.“

Dabei freuen sich die Rasensportler auf alle Fußballer, Rasensport solle nämlich nicht nur aus Ex-TSVern bestehen. Der TSV hatte erklärt, dass er sich nach Verhandlungen mit Rasensport Uetersen von 1926, im erweiterten Vorstand dafür entschieden hatte, ebenfalls weiterhin Fußball für alle anbieten zu wollen.

Insofern will der TSV auch die Landesligamannschaft der neuen Serie stellen.

Erste Gespräche diesbezüglich kündigt der TSV-Vorstand zeitnah an. Wir bleiben dran an diesem spannenden Thema.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert