zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

24. Juni 2017 | 00:40 Uhr

Für manche wird das Kehren billiger

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

PolitikKopfsteinpflaster wird 14-tägig gereinigt

Beschluss des Ausschusses für Finanzwesen und Rechnungsprüfung: Mit Natursteinen gepflasterte Straßen im Stadtbereich werden zukünftig nur noch im zweiwöchigen Rhythmus gekehrt. Für die Bürger wirkt sich dieser Beschluss gebührensenkend aus.

Kopfteinpflaster (Natursteinpflaster) wertet seit Jahren unter anderem die Altstadt auf. Das ist nach wie vor die Ansicht der Uetersener Politiker, die daran auch festhalten will. Mithilfe von Eigen- und Fördermitteln hatte die Stadt vor Jahrzehnten den Asphalt entfernen und die Bereiche rund um die Klosterkirche mit Natursteinen pflastern lassen.

Es gibt jedoch seit geraumer Zeit auch Kosten verursachende Probleme. Und die hängen mit der wöchentlichen Reinigung der Pflasterflächen zusammen. Nach Auskunft des Baubetriebshofs ist die Pflege ein Problem. Derzeit wird wöchentlich gereinigt. Dabei werde laut Baubetriebshofleiterin Stefanie Schmedes Fugenmaterial ausgefegt. Die Steine lockern sich. In regelmäßigen Abständen müsse daher auch im Bereich der Kleinen Twiete und der Wassermühlenstraße Fugenmaterial wieder eingefegt werden. Und diese Arbeiten sind teuer. Weil nicht gänzlich auf das Fegen verzichtet werden soll, wurde vorgeschlagen, das Großgerät nur noch alle 14 Tage einzusetzen. Dem wurde einmütig gefolgt.

Und um diese Straßen geht es: Achtern Dieck, Wassermühlenstraße, Rathausstraße, Kirchenstraße, Berliner Straße (Hausnummern 1 bis 3 und 6), Kleine Twiete (Hausnummern 2, 4, 6, 42, 44, 46, 66, 1, 27 und 29) und Moltkestraße (Hausnummern 2, 3, 4, 5 und 9). Die Gebühr für diese Grundstückseigentümer reduziert sich mit dem Beschluss um 50 Prozent. Beträgt der Satz bislang 2,68 Euro pro gebührenpflichtigem Kehrmeter, wird in Zukunft seitens der Stadt nur noch 1,34 Euro pro Meter verlangt. Das letzte Wort hat die Ratsversammlung, die am Montag, 26. Juni, um 19 Uhr im Rathaus zusammentritt.

zur Startseite

von
erstellt am 03.Jun.2017 | 15:41 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen