zur Navigation springen

Wachwechsel : Fünf-Städte-Heim: Zeitgemäß und beliebt

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Das Fünf-Städte-Heim in Hörnum ist ein Phänomen für sich. Überall brechen bei Freizeitheimen die Zahlen ein, doch das von Uetersen geführte 500-Betten-Haus erfreut sich nach wie vor einer guten Auslastung. Das liegt vermutlich mit daran, dass die jeweilige Leitung „mit der Zeit“ geht, also Mut zur Veränderung hat.

Dabei werden stets die Wünsche der Gäste berücksichtigt. So wird es auch mit dem Leitungswechsel, der sich am 1. November vollziehen wird, Veränderungen geben, die vom neuen Chef, Holger Kröger, derzeit erarbeitet werden.

Zeitgemäßes Management zeichnen den 1968 in Hamburg Geborenen aus. Zudem kennt er sich in Hörnum und im Heim selbst bestens aus. Denn Kröger, Nachfolger von Joachim Buchmann, der gemeinsam mit seiner Frau Marina (Hauswirtschaftsleiterin) in den Ruhestand geht, hat die Jugendarbeit auf Sylt als Helfer und Betreuer kennengelernt. Er begleitete mehrere Fahrten und war mehr als 17 Jahre lang Rettungsschwimmer im Haus. Der gelernte Feinmechaniker ist derzeit Hausmeister und zugleich Freizeitleiter. Fünf-Städte-Vereins-Vorsitzender Dieter Schipler, Geschäftsführerin Andrea Hansen und Geschäftsstellenleiter Reinhold Bauerfeld sind glücklich darüber, mit Kröger einem erfahrenen Mitarbeiter die Leitungsverantwortung übertragen zu können und freuen sich mit ihm und seiner Familie auf eine vertrauensvolle und fruchtbare Zusammenarbeit. Schipler unterstrich gestern im UeNa-Gespräch, dass man mit der Gesamtlage sehr zufrieden sei. Auch die Modernisierungsarbeiten würden bereits erste positive Impulse deutlich werden lassen – so seien die Energiekosten um 30 Prozent zurückgegangen. Jedoch wünsche man sich mehr Buchungen aus dem Kreisgebiet und insbesondere aus dem Bereich der Mitgliederstädte und -gemeinden.

Das sind neben Uetersen und Tornesch Pinneberg, Wedel, Elmshorn sowie Neuendeich. Das Amt Haseldorf genießt den Status eines assoziierten Mitglieds. Vorteile für Kinder und Erwachsene aus diesen Gemeinden: Sie bezahlen drei Euro weniger pro Übernachtung. Informieren kann sich jeder auch auf der Homepage des Vereins mit Sitz in Uetersen. Die Adresse im weltweiten Datennetz lautet „www.fuenf-staedte-heim.de“.

zur Startseite

von
erstellt am 27.Okt.2014 | 20:52 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert