zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

16. Dezember 2017 | 18:16 Uhr

Erntedank : Frische Früchte für die „Tafel“

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Die Landwirte freuen sich über gute Ernteergebnisse. Ein Rekord jagte 2014 den nächsten. Dass der Verkaufspreis mit der Zunahme der verfügbaren Menge tendenziell sinkt, ist dem Marktmechanismus geschuldet.

shz.de von
erstellt am 10.Okt.2014 | 21:15 Uhr

Von diesen kaufmännischen Überlegungen sind die Kinder, die ihre Erntegaben jetzt der „Uetersener Tafel“ überreichten, völlig frei.

In der Christuskirche erfuhren die Jungen und Mädchen des dortigen Kindergartens (inklusive der Waldkinder), warum die Menschen dankbar sein sollten für jede Frucht, die vom Feld oder vom Baum geerntet werden kann.

Das Erntedankfest im Gottesdienstsaal der Kirche an der Tantaus Allee mündete mit der Übergabe aller mitgebrachten Gaben an den Verein, der sich dreimal wöchentlich um die Versorgung der Menschen kümmert, die sich den täglichen Einkauf im Supermarkt nicht leisten können. Die Lebensmittelspenden wurden vom Vorstandsmitglied Robert Möller dankbar entgegengenommen.

Eine große Abordnung des Vorstands fand sich gestern auf dem Pausenhof der Friedrich-Ebert-Schule ein. Dort nahmen sie Obst und frisches Gemüse entgegen, das ihnen von den 270 Grundschülern gespendet worden war. Auch dieser Übergabe ging eine Erntedankfeier voraus. Dazu war die Aula festlich geschmückt worden. Die Menge der Schülerspenden war so gewaltig, dass der Lieferwagen der „Tafel“ gleich zweimal vorfahren musste.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert