zur Navigation springen

Empfang im Rathaus : Freundschaftliche Erst-Begegnung

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Mit „serdecznie witamy“ (herzlich willkommen) begrüßte gestern Nachmittag Bürgermeister Roland Krügel im Tornescher Rathaus seinen neuen Amtskollegen Mateusz Feder aus der polnischen Partnerstadt Strzelce Krajenskie und dessen Begleiter. „Ich freue mich sehr, Sie kennenzulernen und Ihnen unsere Stadt vorstellen zu dürfen“, sagte Roland Krügel und bat seinen Gast, sich in das Goldene Buch der Stadt Tornesch einzutragen.

„Ich grüße die Tornescher Bürgerinnen und Bürger herzlich und freue mich, hier zu sein. Die Partnerschaft zwischen Tornesch und Strzelce Krajenskie ist eine wahre Freundschaft“, so der Eintrag des 27 Jahre jungen Bürgermeisters der Stadt Strzelce Krajenskie. Mateusz Feder wurde in das Amt im  November vergangenen Jahres gewählt. Er ist der Sohn des 2011 auf tragische Weise verstorbenen Bürgermeisters Tadeusz Feder. Auch dessen Eintrag findet sich im Goldenen Buch der Stadt Tornesch. Mehrmals trafen Bürgermeister Roland Krügel und Tadeusz Feder im Rahmen der Städtepartnerschaft zusammen. Nachfolger von Tadeusz Feder war Wieslaw Sawicki. Er pflanzte aus Anlass des zehnjährigen Bestehens der Städtepartnerschaft, die 2002 von den Bürgermeistern Roland Krügel und Romuald Gawlik begründet wurde, in Tornesch einen „Partnerschaftsbaum“. Nun ist mit Mateusz Feder und seinem stellvertretenden Bürgermeister Mateusz Karkoszka in der Partnerstadt die junge Generation in Verwaltungs-Verantwortung gekommen. Der polnischen Delegation, die zuvor in der gemeinsamen dänischen Partnerstadt Jammerbugt weilte, gehörten zudem der Vorsitzende des Stadtrates Krzysztof Grochala, der Vorsitzende des Gewerberates Zbigniew Marcinkiewicz sowie der für die Städtepartnerschaften zuständige Verwaltungsmitarbeiter Jerzy Jakubik an. Er begleitet die Städtepartnerschaft mit Tornesch von Anfang an. In Tornesch hat diese Aufgabe im vergangenen Sommer neu Ilsemarie Van den Borre übernommen.

Dem Empfang im Rathaus mit einer Vorstellungsrunde, einer Power Point-Präsentation über die Stadt Tornesch und Gesprächen, in denen das Interesse an einem weiteren Ausbau der Städtepartnerschaft bekundet wurde, nahmen von Tornescher Seite auch Bürgervorsteher Peter Daniel, Vertreter von Politik und Verwaltung sowie der Kulturbeauftragte der Stadt Tornesch Hanfried Kimstädt teil. Mateusz Feder hat in Szczecin Soziologie und Politik studiert und gehörte in Strzelce Krajenskie bereits seit zwei Jahren dem Stadtrat an. Der „Antrittsbesuch“ des jungen Strzelcer Bürgermeisters in Tornesch geht heute bereits zu Ende. Nach dem Treffen im Rathaus standen gestern noch eine Begegnung mit Vertretern der Tornescher Feuerwehr sowie eine Besichtigung des Sportparks Torneum auf dem Besuchsprogramm. Heute erfolgt eine Besichtigung in der Firma OKE Werkzeugtechnik im Businesspark Tornesch-Oha. Dann treten Mateusz Feder und seine Begleiter, die Einladungen für Gegenbesuche ausgesprochen haben, die Heimreise an.

zur Startseite

von
erstellt am 10.Mär.2015 | 21:23 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert