Sparkassenfonds : Freude über Unterstützung

4544300_800x459_563641911af4d.jpg

Strahlende Gesichter in der Kreisfeuerwehrzentrale Pinneberg: Ralf Uthe, Direktor der Sparkasse Südholstein, war zu Gast bei einem Treffen von mehr als 40 Angehörigen der Jugendfeuerwehren aus dem Kreisgebiet, um ihnen Wünsche zu erfüllen. Insgesamt 7500 Euro überreichte er als Vertreter des Sparkassenfonds. Der Feuerwehrnachwuchs konnte sich dank der Finanzspritze Anschaffungen wie Feldbetten, Kameras, Laptops oder Teile von Mannschaftszelten ermöglichen.

shz.de von
01. November 2015, 17:33 Uhr

Bereits zum 13. Mal stellte die Sparkasse Südholstein dem Feuerwehrnachwuchs Mittel aus ihrem Spendenfonds bereit. Zwölf Jugendfeuerwehren und der Kreisjugendfeuerwehrausschuss profitierten in diesem Jahr von dem Geld. Bis zu 80 Prozent des Kaufpreises der Anschaffungen konnten damit bezuschusst werden.

Während des Zusammentreffens in der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Tornesch-Ahrenlohe, bedankte sich Kreisjugendfeuerwehrwart Ernst-Niko Koberg im Namen aller Jugendfeuerwehren für die Unterstützung. Die Jugendfeuerwehr Wedel präsentierte einen kurzen Film, der mit einer neuen und durch den Sparkassenfonds ermöglichten Videokamera erstellt wurde.

Mit den Worten: „Dadurch wird uns die Öffentlichkeitsarbeit erheblich erleichtert“, bedankte sich Wedels Jugendwart Robin Thießen stellvertretend für seine Kameraden. Uthe überreichte den engagierten jungen Leuten außerdem weitere 1000 Euro für die Ausrichtung des Kreisjugendfeuerwehrtages und das Pfingstzeltlager der Jugendfeuerwehren.

Die Jugendfeuerwehr Hasloh schaffte von dem Geld aus dem Sparkassenfonds Feldbetten an, die Jugendfeuerwehren Seester und Borstel-Hohenraden ein Zelt, die Jugendfeuerwehr Wedel die besagte Videokamera, die Jugendfeuerwehr Westerhorn eine Festplatte, die Jugendfeuerwehr Ellerbek einen Laptop, die Jugendfeuerwehr Klein-Offenseth-Sparrieshoop eine Kamera, die Jugendfeuerwehr Hörnerkichen/Bokel einen Laptop, die Jugendwehr Seestermühe Geschirr und Besteck, die Jugendfeuerwehr Heist einen Zeltboden, die Jugendfeuerwehr Prisdorf einen Beamer, die Jugendfeuerwehr Haselau Feldbetten und der Kreisjugendfeuerwehrausschuss einen Moderationskoffer.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert