zur Navigation springen

DRK-Kindertagesstätte Friedlandstraße : Freude über Sicherheitswesten

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Nun werden die Mädchen und Jungen des DRK-Kindergartens Friedlandstraße bei Ausflügen, bei Übungen im Straßenverkehr und vor allem bei Spaziergängen in der dunklen Jahreszeit Sicherheitswesten mit Reflexionsstreifen tragen. Sie sind ein Geschenk des Unternehmens A.T.U. und überbracht hat die Westen samt Bücher zur Verkehrserziehung der Geschäftsführer der Elmshorner A.T.U.-Filiale Thorsten Neitzke.

Der DRK-Kindergarten gehörte zu den 700 Vorschulgruppen und Kindergärten, die sich bundesweit in diesem Jahr bei der A.T.U.-Verkehrssicherheitsaktion „Glühwürmchen“ um ein Sicherheitspaket bestehend aus Warnwesten und Kinderbüchern zum Thema Verkehrserziehung beworben hatten und zählt zu den Gewinnern. Deutschlandweit verschenkt A.T.U. in diesen Tagen 30000 Westen und Bücher für mehr Sicherheit im Straßenverkehr. „Wir freuen uns, dass wir zu den Beschenkten gehören und danken recht herzlich“, so Erika Kröger, Erzieherin und Sicherheitsbeauftragte der Einrichtung. Sie hatte die Kindergartenbewerbung für die A.T.U.-„Glühwürmchen-Aktion“ geschrieben und darin aufgeführt, wie vielfältig sich die Mädchen und Jungen im DRK-Kindergarten Friedlandstraße mit dem Thema Sicherheit beschäftigen und durch die Zusammenarbeit mit der örtlichen Polizeistation und der Feuerwehr sowie durch Erste Hilfe-Aktionen Wissen und Fähigkeiten rund um das Thema Sicherheit erlangen. Auch das diesjährige Sommerfest stand unter dem Motto Sicherheit.

„Ich finde toll, wie gut die Kinder hier richtiges Verhalten im Straßenverkehr, beim Brandschutz und bei der Ersten Hilfe lernen“, lobte Thorsten Neitzke das Engagement des Kindergartens. Stellvertretend für die 90 Kinder der Einrichtung nahmen die künftigen Schulkinder aus den einzelnenen Gruppen die 100 Warnwesten und 100 Bücher „Zepi Zebra, Foni Frosch und Bätty Bär im Straßenverkehr“ entgegen.

Seit drei Jahren leistet A.T.U. (Auto-Teile-Unger) mit der Aktion „Glühwürmchen“ einen Beitrag für mehr Sicherheit im Straßenverkehr und hat an mehr als 5000 Schulklassen und Kindergruppen bereits 160000 Sicherheitswesten verteilt.

zur Startseite

von
erstellt am 14.Aug.2012 | 20:16 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert