zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

20. August 2017 | 18:14 Uhr

Vogelhochzeit : Frauen sind wie Ruderboote

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Die Vogelhochzeit der Uetersener Schützengilde von 1545 hatte am Sonnabend viele in der Gastwirtschaft Zur Erholung zusammengeführt. Eingeladen hatte König Klaus Ratjen, der Chef der Gaststätte an der Mühlenstraße.

Der kurzweilige Abend mit guter Unterhaltung und viel Tanz wurde von einem festlichen Menü begleitet. Es gab vorweg eine Muskat-Kürbis-Suppe mit Apfelschaum, geschmorte Rinderhüfte mit erlesenen Beilagen sowie Tarte au Chocolat mit Quittenkompott und Mandelparfait.

Neben diesen kulinarischen Köstlichkeiten gab es die Damenrede, als immer wiederkehrender Höhepunkt eines Königsballs. Das Loblied auf die Damen ist, so will es die Tradition, dem Ersten Ritter vorbehalten. Ralf Scharp also durfte vortragen. Er verglich die holde Weiblichkeit, die sich für diesen festlichen Abend an der Seite ihrer Männer äußerst schick eingekleidet hatte, mit Ruderbooten. Schließlich ist Scharp nicht nur Ritter, sondern auch leidenschaftlicher Ruderer. Dass er sich mit den Booten und dem Sport an sich auskennt, wurde schnell deutlich. Natürlich wurde nach der flotten Rede auf die Damen angestoßen. Unter diesen befand sich mit Heike Baumann Uetersens stellvertretende Bürgervorsteherin. Von der Stadt erschienen war zudem der Erste Stadtrat, Andreas Faust. Ferner als Ehrengast begrüßt werden konnte Oberst Klaus Christian Kuhle, Kommandeur der USLw in Appen. Viele Vereine hatten Abordnungen entsandt, so natürlich auch die Grünen Schützen und der Schützenverein Tornesch. Anwesend waren auch Vertreter des Musikzuges Rosenstadt Uetersen.

Lustig zu ging es während des gesamten Abends. Und das lag insbesondere an „Elfriede“, einer Spaß-Kellnerin, die mit bürgerlichem Namen Carola Springer heißt. Zuhause ist sie in Weinheim bei Heidelberg. Der Kontakt zu ihr entstand über die Königin, Renate Ratjen. Ferner für gute Unterhaltung sorgten Maren Lötje und Gerd Richert. Mit einem Sketch läutete das Duo den zweiten Teil des Abends und somit weitere Tanzrunden ein, die an den Reglern von DJ Sven Kampen begleitet wurden.

zur Startseite

von
erstellt am 27.Okt.2013 | 21:58 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert