Elbmarschenhaus : Flotter Start in den Frühling

Zwar scheinen sich derzeit die Veranstalter und Organisatoren noch in einem „Winterschlaf“ zu befinden, doch das vom Elbmarschenhaus zusammengestellte Vierteljahresprogramm zeigt, dass diese schon bald zu Ende sein wird. „Da fällt das Warten auf den Frühling doch gleich viel leichter!“, steht für Tourismusmanagerin Hannah Heberlein fest, die den Plan erarbeitete.

shz.de von
03. Januar 2012, 20:55 Uhr

Übersichtlich werden alle großen und kleinen Highlights der Region in dem Faltblatt für den Zeitraum zwischen Januar und April präsentiert. Zu den großen gehören sicher das Frühlingsfest der Haseldorfer Handwerker und Kaufleute und das Kiebitzfest an der Carl Zeiss Vogelstation (beide am 15. April), das Schachblumenfest – der genaue Termin wird noch bekannt gegeben, da er sich nach der Vegetation richtet – und die Tage der Chor- und Orchestermusik vom 16. bis 18. März in Elmshorn.

Musikalisch herausragend könnten Swing und Latin vom Moritz-Quartett in der Aal-Kate (16. März) sowie Jazz mit Sandra Hempel und Rainer Schnelle (2. März) in der Drostei werden. Kunstfreunde dürften sich bei der Ausstellung „Elbvertiefung“ von Heiner Eimert im Elbmarschenhaus (ab 17. Februar) sowie „GEDOK unterwegs“ ab 29. März in der Drostei freuen.

Etwas Besonderes für Hobbygärtner und Apfelfreunde bietet die Baumschule Hermann Cordes in Holm. Am 11. Februar kann an dem Seminar „Obstveredelung – Rettung alter Sorten“ teilgenommen werden.

Vielseitig sind auch die Angebote der zertifizierten Natur- und Landschaftsführer, die immer mehr Zuspruch bekommen. So wird am 11. März unter dem Titel „Elmshorn skurril“ ein besonderer Blick auf die Stadtgeschichte geworfen und mit der Tour „Vom Mammut zu den Burenziegen“ am 25. Februar die Geschichte der Holmer Sandberge erkundet. Dem Lenz sind einige Veranstaltungen gewidmet, wie das Frühlingserwachen im Haseldorfer Landhaus Holst ab 13. Februar und dem Drei-Gänge-Menü zum Valentinstag am 14. Februar im Tower-Restaurant-Café in Heist.

Der Veranstaltungskalender ist im Elbmarschenhaus und dem Uetersener Pressehaus, in vielen gastronomischen Betrieben, Hotels und weiteren Anlaufstellen in Marsch und Geest kostenlos erhältlich. Im Internet steht der Flyer auf der Website zum Downloaden bereit. www.elbmarschenhaus.de

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert