zur Navigation springen

Fremdsprachen-Projekt : Filme in Originalfassung sehen

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Der Fachbereich Sprachen an der Volkshochschule Tornesch-Uetersen geht einen neuen Weg, um Kursteilnehmern noch mehr Möglichkeiten zu bieten, Fremdsprachenkenntnisse zu vertiefen und aktiv anzuwenden. Und dieser Weg wird in Kooperation mit den Volkshochschulen Pinneberg und Elmshorn sowie dem Burg Kino Uetersen gegangen. Denn zu dem neuen Angebot gehören nicht Sprachkurse in Räumen der kooperierenden Volkshochschulen, sondern Filme in Originalsprache. Und diese werden im Uetersener Burg Kino gezeigt.

shz.de von
erstellt am 18.Mai.2012 | 18:00 Uhr

Das Projekt startet bereits am Dienstag, dem 22. Mai. Dann läuft um 19.30 Uhr an der Uetersener Marktstraße 24 der Streifen „Kalender Girls“ und das für alle Englisch-Fans natürlich in der englischen Originalfassung, aber zum besseren Verstehen und Verfolgen der Handlung mit englischen Untertiteln. „Calendar Girls“, so der Originaltitel, ist eine britisch-US-amerikanische Filmkomödie von Nigel Cole aus dem Jahr 2003. Die Hauptrollen spielen Helen Mirren und Julie Walters. Die Geschichte, dass sich ältere Damen aus einer englischen Kleinstadt für den alljährlichen Kalender des lokalen Women’s Institute nackt ablichten lassen, um damit Geld für das örtliche Krankenhaus zu sammeln und damit natürlich die Menschen in ihrem Umfeld in Aufruhr versetzen, basiert auf einer wahren Begebenheit. Der Eintritt zu dem Film beträgt 5 Euro. Nicht nur Englisch-Kursteilnehmer aus den Volkshochschulen Tornesch-Uetersen, Pinneberg und Elmshorn sind willkommen, einen Film in englischer Sprache zu sehen, sondern natürlich alle, die ihre Sprachkenntnisse pflegen wollen. Das gilt auch für die künftigen Filmprojekte in der Kooperation VHS und Burg Kino. Denn ab September bis Mai 2013 soll jeden vierten Donnerstag im Monat ein Film in Originalsprache gezeigt werden. Geplant sind Streifen in englischer, französischer und spanischer Sprache. „Wenn unser Angebot gut angenommen wird, werden wir es ausbauen und zu einem dauerhaften Angebot mit Filmen in weiteren Sprachen gestalten“, betont Inga Pleines, Leiterin der VHS Tornesch-Uetersen. Die Idee für das Filmprojekt hatte ihr VHS-Englischdozent Hans-Joachim Mundschau. Er könnte sich weitere Filmprojekte in Verbindung mit Geschichtswissen vorstellen und hat seine Englischkurs-Teilnehmer natürlich schon auf den Start mit „Calendar Girls“ eingestimmt.

Auch Dr. Silke Reher-Rose, Leiterin des Fachbereiches Sprachen an der VHS Pinneberg, hat ihre Kursteilnehmer informiert und findet die Filmauswahl sehr gelungen. Interessierte haben die Möglichkeit, sich unter www.burgkino.de (VHS Kino) über die Filme bis Oktober zu informieren.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert