zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

16. Dezember 2017 | 07:00 Uhr

Feuerwehrehrenkreuz in Silber

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Die zur Jahresversammlung der Feuerwehr Tornesch anwesenden Mitglieder aus den Ortswehren Ahrenlohe und Esingen sowie die Ehrenmitglieder und Gäste erhoben sich am Ende der Veranstaltung für die besondere Ehrung von zwei Feuerwehrkameraden aus der Ortswehr Esingen: für den bereits in der Ortswehr als Schriftführer verabschiedeten Thomas Ueckert und für den Esinger Wehrführer Günther Pieper. Beide Feuerwehrmänner wurden für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement in der Feuerwehr mit dem Schleswig-Holsteinischen Feuerwehrehrenkreuz in Silber geehrt. Die Auszeichnung überreichte ihnen Kreisbrandmeister Frank Homrich.

shz.de von
erstellt am 24.Feb.2016 | 19:44 Uhr

Der Löschmeister Thomas Ueckert gehört seit 1989 der Feuerwehr Esingen an. Seit 1998 übte er das Amt des Schriftführers in der Ortswehr aus. 1999 wurde er auch zum Schriftführer der Gemeindewehr Tornesch gewählt.

Auf der Jahresversammlung der Gemeindefeuerwehr, auf der nun sein Nachfolger Ralf Diedrichsen als Schrift- und Pressewart der Esinger Wehr auch zum Schriftwart der Gemeindefeuerwehr gewählt wurde, führte Thomas Ueckert das letzte Mal als Schriftwart der Gemeindewehr das Protokoll.

Seit 2004 war Thomas Ueckert zudem Pressewart der Esinger Wehr, hat mit viel Engagement und Zeitaufwand die Homepage der Feuerwehr Esingen aufgebaut und betreut und ist seit vergangenem Jahr versierter Fox-112-Administrator (Fox 112: Feuerwehrverwaltungsprogramm) der Feuerwehr Esingen.

Neben Kreisbrandmeister Frank Homrich dankten auch Gemeindewehrführer Dirk Lolies, nochmals der Esinger Ortswehrführer Günther Pieper sowie als Vertreterin der Stadt Inga Ries vom Fachdienst Feuerwehr und als Vertreter der Politik Bürgervorsteher Peter Daniel (SPD) Thomas Ueckert für das langjährige Wirken für die Feuerwehr als Schriftwart.

Geehrt wurde auch Hauptbrandmeister Günther Pieper. Seit 1979 gehört er der Ortswehr Esingen an, wurde 1989 in den Vorstand der Esinger Wehr gewählt und ist seit 1999 Wehrführer in Esingen und stellvertretender Gemeindewehrführer.

„Günther Pieper hat maßgeblich den Erweiterungsbau der Esinger Wache und die Anschaffung von Feuerwehrfahrzeugen mit auf den Weg gebracht und verwirklicht“, betonte Kreisbrandmeister Frank Homrich.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert