Unglück : Feuer raubt Familie ihr Zuhause

4454403_800x466_55ae93b430c8b.jpg
1 von 3

Bei einem Küchenbrand an der Straße Achtermoor ist am Montagabend ein hoher Sachschaden entstanden. Betroffen ist eine fünfköpfige Familie. Das Feuer brach vermutlich in Folge eines technischen Defektes gegen 21 Uhr in der sich im Obergeschoss befindenden Küche aus, die genaue Brandursache wird von der Kriminalpolizei derzeit untersucht.

shz.de von
21. Juli 2015, 20:45 Uhr

Die alarmierte Feuerwehr bekämpfte den Brand, der eine heftige Rauchentwicklung auslöste, mit mehreren Strahlrohren. Der Familienvater hatte zuvor seine drei im Haus schlafenden Kinder vor dem Feuer in Sicherheit bringen können.

Aufgrund des massiven Löschwassereinsatzes konnte nicht verhindert werden, dass die unteren Räume von selbigem in Mitleidenschaft gezogen wurden. In der Küche selbst kam es zur Rußbildung.

Noch während des Einsatzes, bei dem zum Glück niemand verletzt wurde, organisierten Nachbarn die zwischenzeitliche Unterbringung der betroffenen Familie. Vorübergehende Aufnahme fand sie in unmittelbarer Nachbarschaft.

Infolge der Wasserentnahme über eine Druckleitung kam es vermutlich aufgrund einer technisch nicht zu verhindernden kurzfristigen Druckerhöhung zu einem Bruch der alten Leitung, sodass die Feuerwehr zügig eine neue Wasserversorgung aufbauen musste. Zwischenzeitlich wurde das benötigte Wasser über ein Tanklöschfahrzeug zugeführt. Die Arbeiten zur Reparatur der Leitung wurden noch in der Schadensnacht aufgenommen, sodass die Anwohner des Achtermoor bereits am nächsten Morgen wieder über Trinkwasser verfügten. Das betroffene Gebäude ist weiterhin unbewohnbar.

Die Polizei schätzt den Schaden auf insgesamt etwa 75000 bis 100000 Euro.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert