Vor 30 Jahren : Feuer in Museumsscheune Langes Tannen: Die Nacht, als in Uetersen Kunst verbrennt

plath_klaus_75R_7419.jpg von 29. April 2020, 12:45 Uhr

shz+ Logo
Die Museumsscheune in Flammen. 1990 brannte sie bis auf die Grundmauern nieder.

Die Museumsscheune in Flammen. 1990 brannte sie bis auf die Grundmauern nieder.

Am 27. Januar 1990 wurde die Museumsscheune ein Opfer der Flammen. Bilder des Künstlers Klaus Kossak wurden vernichtet. Ein Rückblick.

Uetersen | Für die Feuerwehr gab es nichts zu retten. Am 27. Januar 1990 ist die Museumsscheune Langes Tannen bis auf die Grundmauern niedergebrannt − Brandstiftung. Vernichtet wurden damals viele Bilder des dort gerade ausstellenden Künstler Klaus Kossak. Ein Rück...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen