zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

23. Oktober 2017 | 21:21 Uhr

Feiern und Kindern helfen

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Sowohl für die jüngeren als auch die etwas gesetzteren Musikfans wird die nächste Ausgabe von „Appen musiziert“ einiges bieten. „Boney M.“ und „Marquess“ die Topgruppen der Gala am Sonnabend, 12. April, stehen für die ganze Bandbreite der Pop-Musik. Chef-Organisator Rolf Heidenberger stellte die Künstler vor, die die Appener begeistern werden.

shz.de von
erstellt am 04.Feb.2014 | 22:15 Uhr

Es ist die 29. Veranstaltung im 24. Jahr von Appen musiziert. Alle Künstlerinnen und Künstler treten ohne Gage auf. Kartenvorverkauf für Deutschlands größte und erfolgreichste ehrenamtliche Benefizveranstaltung zugunsten schwerstkranker Kinder hat begonnen.

1975 wurde Boney M. von Frank Farian in Deutschland gegründet. Hits wie „Sunny“, „Daddy Cool“, „Rivers Of Babylon“, „Ma Baker“ oder „It's A Holiday" dürfen auf keiner Oldiefete fehlen. Bereits 2003 sorgte die Gruppe für eine fantastische Partystimmung in Appen. Boney M. unterstützt auch in ihrer Heimat England die Kinderkrebshilfe.

Marquess wird die Herzen der jüngeren Damen höher schlagen lassen. Die Popmusik-Band aus Hannover hat vorwiegend spanischsprachige Songs im Repertoire. „El Temperamento“ galt als einer der Sommerhits des Jahres 2006. „Vayamos Compañeros“ war noch erfolgreicher. Nach einer Umbesetzung sind Marquess aktuell im Studio und vollenden ihr lang erwartetes neues Album.

International geht es auch bei „Gospel Train“ zu. In dem Jugendchor singen Mädchen und Jungen aus 16 Staaten. Der Chor aus Hamburg lebt geradezu von den unterschiedlichen Nationalitäten, die ihm sein unverwechselbares Profil geben.

Die Appener Polizeistation gibt es schon seit einiger Zeit nicht mehr, aber die Gäste der Charity Gala müssen deswegen nicht um ihre Sicherheit fürchten. „Herr Holm“ alias Dirk Bielefeldt ist ein Vollblutbeamter und wird auf seine ganz eigene Weise nach dem Rechten sehen.

Als Rock noch Beat genannt wurde, hatte Chris Andrews und „Hermans Hermits“ ihre größten Erfolge. Noch ein bisschen weiter zurück geht es mit „Wirtschaftswunder“, die Hits der Fünfziger- und Sechzigerjahre des vergangenen Jahrhunderts im Repertoire haben. „Creedence Clearwater Revival“ mischten in den Siebzigern Rock mit Country und Blues. Die „CCR Revival“ lässt die Gruppe wiederauferstehen.

Volksmusik mit rockigeren Klängen kombinieren „Die Seer“. In Österreich eine Nummer-1-Band, kommen sie das erste Mal nach Norddeutschland. Schlagerfans dürfen sich auf Dunja Rajter, Isabell Varell und Pascal Krieger freuen.

Die Show beginnt um 18 Uhr in der Distelkamphalle, Einlass ab 17 Uhr.

Vorverkauf Eintrittskarten zum Preis von 15 Euro sind in 35 Vorverkaufsstellen in Schleswig-Holstein und Hamburg erhältlich. Informationen erhalten Interessierte unter auf der Website von „Appen musiziert“. Erstmals bieten die Veranstalter auch Stuhlplätze zum Preis von 20 Euro an. Diese Karten sind aus organisatorischen Gründen allerdings nur über den Internetanbieter www.ticketmaster.de, die beiden Appener Verkaufsstellen und per Mail über rolf.heidenberger@t-online.de erhältlich. (tp) www.appen-musiziert.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert