Lieblingsplatz : Fast ein Südsee-Trip

Auch wenn die Sonne den Norden zurzeit noch mit ihrer Anwesenheit verwöhnt, lässt sich nicht abstreiten, dass der Herbst in vollem Gange und der Hereinbruch des Winters unvermeidlich ist.

shz.de von
10. Oktober 2014, 21:18 Uhr

Aber gerade auch in der herbstlichen Zeit des Oktober ist der Beach-Club „28°Grad“ am Hakendamm in Wedel ein beliebter Ort, um auszuspannen und etwas zu essen und zu trinken. Eine Jury aus Tourismusexperten wählte den Wedeler Beach-Club im Rahmen der Ausflugskampagne „99 Lieblingsplätze“ nun zum Sieger; gemeinsam mit drei anderen schönen Plätzen im Norden. „Typisch norddeutsch“, „überzeugende Begründung“ und „wassernah“ waren die Kriterien für die vierköpfige Jury, die sich aus prominenten Fachleuten zusammengesetzt hatte, die sich mit den Ausflugszielen in der Metropolregion auskennen. Eine überzeugende Begründung war notwendig, weil die Vorschläge von jedermann eingereicht werden konnten. Den Vorschlag für Wedel machte Jan Deike-Glindermann aus Hamburg. Seine Begründung: „Die Strecke mit dem Rad die Elbe hinunter ist besonders schön. Angekommen am Strand kann man wunderbar relaxen und sogar in der Elbe baden. Die Versorgungslage ist mit angeschlossener Gastronomie spitze, und nach einem tollen Tag kommt man mit dem ÖPNV einfach wieder zurück nach Hamburg.“ Gemeinsam mit Wedel auf dem Siegertreppchen: Der Hafen von Niendorf/Ostsee, Der Fähranleger in Hitzacker und der Elbwanderweg Höhe Schnakenbek. Der Beach-Club hat täglich von 12 Uhr bis spät geöffnet.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert