Renovierung : Farbe fürs Museum

Derzeit wird im stadt- und heimatgeschichtlichen Museum an der Parkstraße renoviert. Und das ehrenamtlich. Vorsitzender Johann Otto Plump, Vorstandsmitglied Frank Quast und Klaus Spitzky sind es insbesondere, die schon seit Weihnachten vor allem dem Treppenhaus einen ganz neuen Schliff verleihen.

shz.de von
12. Januar 2014, 18:29 Uhr

Dort wurde ein großes Gerüst aufgestellt, um auch die obersten Wandbereiche zwecks neuer Farbgebung erreichen zu können. In dieser Woche wird es zurückgebaut, anschließend erhält die Treppe einen zweiten Handlauf. Damit wollen die ehrenamtlich Tätigen des Trägervereins „Historisches Uetersen“ dem älter werdenden Publikum gerecht werden, das sich nach einer zweiten Stütze gesehnt habe, so Plump.

Die Renovierungsarbeiten sollen am 19. Januar abgeschlossen sein. Denn dann öffnet das Museum wieder für die interessierte Öffentlichkeit. Derzeit gibt es eine Sandmännchenausstellung, die zudem am 26. Januar besucht werden kann, immer von 14 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei. Aufgrund der Thematik der Sonderschau freut sich der Museums-Vorstand insbesondere auf Schulklassen oder Kindergärten, die sich für einen Besuch interessieren. Für sie bietet der Vorstand auch gesonderte Öffnungszeiten nach Absprache an. Termine vereinbaren Lehrer und Erzieher mit Johann Otto Plump, der dafür unter 04122/2319 zu erreichen ist.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert