zur Navigation springen

Uetersen : Familienlauf diesmal in Langes Tannen

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

In diesem Jahr gibt es in Uetersen wieder einen Familienlauf − der dritte in der Geschichte des Lokalen Bündnisses für Familie. Er geht am 23. September in Langes Tannen über die Bühne.

shz.de von
erstellt am 24.Feb.2017 | 12:00 Uhr

Uetersen | Am 23. September soll wieder ein Familienlauf, organisiert vom lokalen Bündnis für Familie, durchgeführt werden. Diesmal in Langes Tannen. Das Lokale Bündnis für Familie in Uetersen besteht aus Partnern unterschiedlicher Herkunft. Vor Ort möchte der Verein die Lebens- und Arbeitsbedingungen für Familien durch bedarfsorientierte Projekte verbessern. Dabei engagieren sich die Beteiligten nach ihren jeweiligen Möglichkeiten und bringen ihr spezifisches Wissen ein.

Strecke beträgt knapp fünf Kilometer

In Uetersen plant das Bündnis zum Beispiel Willkommensfeste für Neubürger, sorgt mithilfe des Fördervereins für attraktive Spielplätze, stellt die Stoffbeutel für die Neubürgerpräsente zur Verfügung und unterstützt die Stadtfeste mit eigenen Ideen. Der Familienlauf am Sonnabend, 23. September, wird zum dritten Mal ausgerichtet. Zweimal fand dieser in der Marseille-Kaserne statt, diesmal wird an die Heidgrabener Straße eingeladen. Wie Bündnis-Sprecherin Sabine Görs mitgeteilt hat, wird die im normalen Tempo zu absolvierende Strecke knapp fünf Kilometer betragen, ein separater Kinderlauf führt um die Feuchtwiese herum. Der Familienlauf ist die offizielle Auftaktveranstaltung zur Interkulturellen Woche in Uetersen. Für die Versorgung mit Speisen und Getränken ist jede teilnehmende Familie selbst verantwortlich.

Es werden noch Streckenposten gesucht

Es werden noch weitere Helfer gesucht. Insbesondere Streckenposten für den Lauf sind willkommen und können sich per E-Mail schon jetzt bei Bündnis-Mitglied Anja Stange melden. Erreichbar ist sie unter stange@stadt-uetersen.de.

Weitere Details möchte die Bündnissprecherin zu einem späteren Termin bekannt geben. Anmeldungen sind voraussichtlich ab Mai möglich. Dann werden im Rathaus und in vielen Geschäften entsprechende Informationen ausliegen. Es gibt moderate Startgelder.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen