zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

24. Oktober 2017 | 00:55 Uhr

Bahnverkehr : Etliche Züge fallen aus

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Nicht nur am Tornescher Bahnhof wurden und werden die Bahnsteige erneuert. Auch die Station in Prisdorf erhält zwei neue Bahnsteige inklusive barrierefreie Zuwegungen, Wetterschutzhäuschen und Beleuchtung. Von Montag, 2. September, bis Freitag, 27. September, erfolgen auf dem Steckenabschnitt zwischen Pinneberg und Tornesch zudem Arbeiten an den Gleisanlagen. Auf einer Länge von 3,5 Kilometern werden rund 13000 Meter Schienen, 10700 Schwellen und 7800 Tonnen Schotter ausgetauscht. Außerdem wird teilweise an der Gleisbasis eine neue sogenannte Planumschutzschicht eingebaut.

shz.de von
erstellt am 26.Aug.2013 | 21:38 Uhr

Die Kosten für die Gleiserneuerung in Höhe von 5 Millionen Euro tragen der Bund und die Deutsche Bahn. Für die Bahnsteigerneuerung in Prisdorf investieren das Land Schleswig-Holstein und die Deutsche Bahn etwa 2 Millionen Euro. Die umfangreichen Gleisbauarbeiten bleiben nicht ohne Auswirkungen. So fallen von Montag, 2. September, bis Freitag, 27. September, die Regionalbahnen (RB) zwischen Elmshorn und Pinneberg bis auf wenige Ausnahmen am Morgen und am Abend aus und werden durch Busse ersetzt. Diese sollen an Werktagen zwischen Pinneberg und Elmshorn alle 20 Minuten, zwischen Tornesch und Pinneberg alle zehn Minuten fahren. In Prisdorf wird eine Ersatzverkehr-Haltestelle allerdings nicht am Bahnhof, sondern an der Hauptstraße eingerichtet. In den Bussen ist der Kauf von Fahrscheinen und die Mitnahme von Fahrrädern nicht möglich.

Auch Züge des SH-Expresses zwischen Flensburg und Hamburg fallen zwischen Neumünster und Hamburg aus. Als Ersatz stehen Regional-Expresszüge (RE) zwischen Kiel und Hamburg zur Verfügung. Sie fahren dann statt sechs mit sieben Doppelstockwagen, aber teilweise in geänderten Fahrzeiten. Die Fahrgäste werden gebeten, sich rechtzeitig vor Antritt einer Zugfahrt an den Aushängen an den Bahnhöfen oder im Internet unter www.bahn.de/bauarbeiten oder für die Verbindung Hamburg-Altona-Westerland/Sylt unter www.nob.de zu informieren. Denn Änderungen im Zugverkehr wird es auch bei der Nord-Ostsee-Bahn (NOB) von und nach Sylt geben.

Auch über Lautsprecheransagen, das Zugbegleitpersonal und eine extra aufgelegte Broschüre der Regionalbahn Schleswig-Holstein erhalten Bahnreisende Informationen. Bereits im Oktober wird erneut gebaut. Vom 2. Oktober bis 14. Oktober werden auf dem Bahnhof Wrist sechs Weichen ausgetauscht. In dieser Zeit fallen die meisten Regionalbahnen zwischen Neumünster und Elmshorn aus. Sie werden durch Busse ersetzt. Auch weitere Zugverbindungen zwischen Neumünster und Hamburg fallen aus oder haben veränderte Abfahrtzeiten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert