zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

17. Oktober 2017 | 15:43 Uhr

Leichtathletik : Esinger Bestzeiten en masse

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Am vergangenen Sonntag richtete der Hamburger SV einen attraktiven Leichtathletik-Wettkampf aus: Beim „4. HSV-Hallenmeeting“ waren auch fünf Talente von der aufstrebenden Leichtathletik-Abteilung des TuS Esingen dabei. „Unsere Athleten haben ihre großartige Saison noch einmal mit zahlreichen persönlichen Bestleistungen gekrönt und einen starken Eindruck im Hinblick auf die bevorstehende Hallensaison hinterlassen“, freute sich TuS-Trainer Michael Ammann nach einem gelungenen Jahresabschluss.

shz.de von
erstellt am 19.Dez.2012 | 19:24 Uhr

Die Esingerin Alina Ammann, die eigentlich in der Altersklasse W14 startet, konnte sich in Hamburg auch in der drei Jahre höheren Altersklasse W16/17 behaupten: Im 60-Meter-Sprintfinale gewann sie die Konkurrenz überraschend in 8,10 Sekunden. Damit stellte Alina Ammann auch eine neue Hallen-Landesbestzeit über 60 Meter auf. Anschließend sprintete Alina Ammann in ihrem ersten 200-Meter-Rennen überhaupt in 26,00 Sekunden, was für ihre Alterslasse eine sehr schnelle Zeit bedeutet, auch noch auf den dritten Rang. Dies bedeutete Platz zwei in der diesjährigen Hallen-Landesbestenliste der U18 sowie für Ammann eine neue persönliche Bestzeit.

TuS-Athletin Aisha Sitoe zeigte ein sehr starkes 800-Meter-Rennen und wurde für ihren Frontlauf in 2:30,71 Minuten mit dem dritten Rang, also einem Platz auf dem Siegerpodest, belohnt. Zudem legte Sitoe mit ihrer Zeit eine persönliche Hallen-Bestleistung hin, die zudem Platz drei in der Landesbestenliste bedeutete. Im selben Rennen kämpfte sich Tessa Härter, obwohl sie unter Übelkeit litt, in 3:04,79 Minuten ins Ziel. Den erfolgreichen Tag der TuS-Athleten komplettierten Mel Winter, die bei ihrem ersten Start die 60 Meter in 9,26 Sekunden lief, sowie Chris-Alexander Jordan, der in seinem 800-Meter-Lauf in 2:18,81 Minuten den zweiten Platz belegte.

„Diese Ergebnisse machen Mut für die bevorstehende Hallensaison und lassen noch viele gute Ergebnisse erwarten“, freut sich Michael Ammann bereits auf die am Wochenende 13./ 14. Januar 2013 stattfindenden Landesmeisterschaften.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert