zur Navigation springen

Weltkindertag 2015 : Es ist unmöglich, alle Angebote zu nutzen

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

„Alle Angebote zu nutzen, geht nicht. Da muss man auswählen“, lautet der Tipp von Ingo Waschkau. Bei dem Geschäftsführer des Kreisjugendrings (KJR) Pinneberg mit Sitz in Barmstedt laufen die Fäden für die Organisation des Riesenfestes zum Weltkindertag 2015 zusammen. Erstmalig findet es zentral auf dem Veranstaltungsgelände an der Appener Distelkamp-halle statt, und erstmalig wird es in Kooperation mit der Benefizveranstaltung „Appen musiziert“ gefeiert.

shz.de von
erstellt am 07.Sep.2015 | 21:29 Uhr

Beide Veranstaltungen stellen das Wohl von Kindern in den Mittelpunkt – und so kam zusammen, was zusammengehört. Die Hauptorganisatoren - „Appen musiziert“-Initiator Rolf Heidenberger und KJR-Geschäftsführer Waschkau, die sich vor der genialen Kooperation nicht kannten, arbeiten gern und effektiv zusammen. Sie haben für Deutschlands größte ehrenamtliche Benefizveranstaltung für schwerstkranke und misshandelte Kinder gemeinsam mit unzähligen Helfern und Unterstützern für Sonntag, den 20. September, zwischen 11 und 18 Uhr ein Programm auf die Beine gestellt, das keine Wünsche offen lässt. Um sich zurechtzufinden, haben die Organisatoren einen Lageplan erstellt. Rund 80 Spiel- und Mitmachangebote konkurrieren miteinander und machen die Wahl zur Qual. Unter dem Motto „Komm, mach mit und sei dabei“ hat Waschkau für das Riesenspielefest Vereine, Verbände und ehrenamtliche Helfer um sich versammelt. Das gesamte Spektrum der Kinder- und Jugendarbeit im Kreis Pinneberg wird auf dem Gelände des Sportzentrums Distelkamp erlebbar. Die Sporthalle, zwei große Sportplätze, Randflächen und eine Straße werden zur Veranstaltungsfläche.

Zur Auswahl stehen Riesenrutschen, Hüpfburgen, Klettertürme, Kistenstapeln, Bungee-Run, Mega-Kicker und das Erkunden des größten Feuerwehrfahrzeugs. Für Unterhaltung sorgen unter anderem Hamburger Polizeihunde, eine einzigartige Feuershow mit einem Weltrekordversuch sowie das Programm auf der Open Air-Rock-Bühne. Einer der Höhepunkte ist der Auftritt von Rolf Zuckowski um 16 Uhr. Aber auch der Nachwuchs der Spielmannszüge der Region, die Elmshorner Cheerleadergruppe Maniacs, die Tanzgarde der Moorreger Karnevalisten, die Percussiongruppe Alegria da bahia, die Musikschule Appen und die Uetersener Jan-Pape-Band versprechen jede Menge Spaß Der Eintritt ist frei. Wer für die Benefizveranstaltung „Appen musiziert“ spenden möchte, ist willkommen. Parkplätze stehen auf dem Gelände der Appener Marseille-Kaserne zur Verfügung. Ein Shuttle-Service ist eingerichtet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert