Feuerwehr Tornesch : Erstmals Mittsommernachtsfeuer

4088201_800x457_538cadc1c0d90.jpg

Die Feuerwehrkameraden der Ortswehren Esingen und Ahrenlohe laden zu einer gemeinsamen Veranstaltung auf das Gelände an der Esinger Feuerwache ein: Und zwar am Sonnabend, dem 21. Juni, zum ersten Mittsommernachtsfeuer in Tornesch. Die Veranstaltung bildet den „Ersatz“ für das Osterfeuer, das traditionell von der Esinger Wehr ausgerichtet wird. Im April jedoch war auf das Event verzichtet worden, da große Trauer um den verstorbenen Feuerwehrgerätewart Andreas Jungclaus und die junge Feuerwehrkameradin Lisa Marie Behrens, die auf tragische Weise ihr Leben verloren hatte, herrschte.

shz.de von
02. Juni 2014, 18:58 Uhr

Die Entscheidung der Feuerwehr, in der Trauerzeit kein fröhliches Osterfeuerfest auszurichten, war bei den Stammbesuchern auf großes Verständnis gestoßen. Nun wird es zur Sonnenwende ein Mittsommernachtfeuer geben. Ein Großteil der Einnahmen aus dem Verkauf von Waffeln, Getränken, Würstchen und Steaks wird an die Angehörigen von Andreas Jungclaus und Lisa Marie Behrens gehen.

Das Event wird ähnlich wie die Osterfeuer ablaufen. Die Stände öffnen um 18 Uhr. Das Feuer wird gegen 19.30 Uhr entzündet. „Wir brauchen keine Buschwerkspenden, denn wir werden Stammholz entzünden“, so Thomas Ueckert, Pressewart der Feuerwehr Esingen. Die Stände und das Feuer werden von Mitgliedern aus beiden Ortswehren betreut. Von 18 Uhr an werden auch Mitglieder der Jugendfeuerwehr vor Ort sein und Kinder zum Stockbrotbacken am Lagerfeuer einladen.

Da der Abend des 21. Juni auch ein wichtiger Abend für Fußballfans ist, wird die Möglichkeit bestehen, dass in der Halle der Feuerwehr das Weltmeisterschaftsspiel Deutschland gegen Ghana ab 21 Uhr verfolgt werden kann. Die Feuerwehrleute freuen sich auf ein Fest, bei dem alle gute Laune mitbringen und sich die gute Laune erhalten. Erstmals wird auch eine Cocktailbar eingerichtet, an der Sekt und alkoholfreie sowie alkoholhaltige Cocktails verkauft werden.

Krönender Abschluss des Mittsommernachtsfeuers wird ein Höhenfeuerwerk sein, das auf der Wiese hinter dem Schützenheim gegen 23.30 Uhr von „Buntes Leben“ entzündet wird. Auch die Schützen laden an diesem Tag (und am Folgetag) auf ihre Anlage ein und zwar zum Tag der offenen Tür mit Jedermannpreisschießen. Erst zu den Schützen und dann zum Mittsommernachtsfeuer der Feuerwehr könnte das Motto am 21. Juni in Tornesch sein. Besucher der Feuerwehrveranstaltung werden gebeten, den Parkplatz an der Baumschule Sander, Esinger Straße, zu nutzen oder mit dem Rad oder zu Fuß zu kommen. „Wir danken der Baumschule für die Unterstützung“, so Thomas Ueckert.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert