zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

18. Dezember 2017 | 18:10 Uhr

Hochzeitsmesse : Erstmals Gottes Segen möglich

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Am 3. Februar zeigt die Hochzeitsstadt, was sie alles kann: den schönsten Tag des Lebens stilvoll, umfassend und individuell gestalten. Dann laden mehr als 20 Aussteller zur inzwischen 15. Hochzeitsmesse ein. Das Motto dabei lautet wieder „Traum-Hochzeit“. Ganz in Weiß!

shz.de von
erstellt am 17.Jan.2013 | 20:13 Uhr

Der schönste Tag im Leben wird in Uetersen ganz besonders liebevoll ausgerichtet. Davon kann sich jeder überzeugen, der am 1. Sonntag im Februar in der Zeit von 11 bis 17 Uhr in das Parkhotel Rosarium an der Berliner Straße kommt. Im großen Saal des Hotels stehen die Hochzeitsplaner bereit, um ihre Ideen vorzustellen.

Brautmoden, Hochzeitstorten, Hochzeitsreisen, Fotografien, Trauringe. . . Es gibt eine ganze Menge zu berücksichtigen, wenn es eine wirkliche Traumhochzeit werden soll. Das Restaurant muss ausgewählt, die Standesbeamten müssen „gebucht“ werden. Wer fährt das Brautpaar, wer kümmert sich um die Schuhe der Braut? Wer um ihr Styling? Die Hochzeitsmesse in Uetersen gibt Antworten. Erstmals zu Gast ist die Kirche, beziehungsweise werden Pastoren aus drei Kirchengemeinden informieren, was beachtet werden muss, soll im Anschluss an die standesamtliche Hochzeit auch kirchlich geheiratet werden. Neben der Uetersener Klosterkirchengemeinde präsentieren sich die Erlösergemeinde Uetersen und die Kirchengemeinde Haselau. Pastoren vor Ort sind Andreas Michael Petersen (Haselau), Christopher Fock (Klosterkirche) sowie Johannes Bornholdt, Christian Hild und Almuth Bretschneider (Erlöserkirche). „Wir werden am 3. Februar nicht trauen, dafür fehlt uns die Kirche“, macht Pastor Bornholdt deutlich. Aber der Klerus will erstmals deutlich machen, dass Gottes Segen durchaus nicht ungewöhnlich ist, will man die Treue in der Zweisamkeit besiegeln.

Erstmals vor Ort ist auch die Sparkasse Südholstein. Das Geldinstitut hilft bei der Planung des Budgets. Ulrike Kasprick, die Leiterin der Uetersener Filiale, freut sich schon auf den Tag im Parkhotel, kann sie am 3. Februar doch die Stärken und Kompetenzen ihres Geldinstitutes vor Ort deutlich machen.

Es gibt natürlich auch Höhepunkte. Und die sind beim Publikum, das sich in den vergangenen Jahren stets sehr zahlreich eingefunden hat, besonders beliebt. Zum einen sind es die drei Brautmodenschauen, die das Interesse bündeln. Zum anderen ist es die Chance der Expresshochzeit am 3. Februar im Hochzeitszimmer des Hotels. Wer wird es diesmal sein? Kenne ich das Paar vielleicht? Es sind viele Besucher, die sich genau aus diesem Grunde einfinden.

Mit der Möglichkeit, im Rahmen der Hochzeitsmesse zu heiraten, wird die besondere Einstellung des Standesamtes zur Hochzeitsstadt unterstrichen. André Marten und sein Team freuen sich jetzt auf Anmeldungen. Und um die Nachfrage anzukurbeln versprechen die Hochzeitsplaner diesen Paaren tolle Geschenke. So werden Braut und Bräutigam die Trauringe geschenkt. Es gibt einen kostenlosen Brautstrauß, und auch die Hochzeitsfotos sind kostenlos. Da kann man richtig sparen. . . Wer am 3. Februar heiraten will, der meldet sich jetzt rasch beim Standesamt in Uetersen an. Telefonisch ist das unter 04122/7140 möglich. Organisator auch der 15. Traum-Hochzeit ist Hartmut Stonner von Uhren-Bentien an der Marktstraße.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert