zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

15. Dezember 2017 | 19:29 Uhr

Handball : Erster TuS-Heimsieg

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

„Das hat wieder einmal Spaß gemacht“, strahlte Nicola Toillié nach dem 23:14 (15:6) Erfolg der 2. Frauen des TuS Esingen gegen den SC Teutonia 10. Der erste Heimsieg in der Saison 2012/13.

shz.de von
erstellt am 05.Mär.2013 | 21:31 Uhr

Schnell waren die Esingerinnen mit 3:0 in Front gegangen, ließen sich auch nach dem 3:2-Anschlusstreffer (5. Minute) nicht aus dem Konzept bringen, sondern bauten den Vorsprung dank des guten Aufbauspiels von Wiebke Ruckenbiel bis zur 15. Minute auf 10:4 aus. Dann wurde beim TuS viel durchgewechselt, das Angriffsspiel verflachte, die Torwürfe waren über fünf Minuten zu zaghaft. Die Gäste schafften allerdings auch keinen Treffer. In den letzten fünf Minuten vor der Pause setzte sich der TuS dann auf neun Tore zum 15:6-Pausenstand ab.

Nach dem Wechsel versuchte Teutonia, mit einer offensiveren Deckungsvariante die Kreise im Esinger Rückraum einzuengen, was teilweise gelang, weil sich technische Fehler häuften und Anspiele nicht ankamen. Teutonia machte es auch nicht viel besser und weil sich Ann-Kathrin Müller im TuS-Tor mit guten Paraden auszeichnen konnte, baute der TuS den Vorsprung bis zur 40. Minute auf 20:8 aus. Sehenswert dabei die Treffer von Ronja Kaduk nach Einläufen zur Mitte. In den letzten 20 Minuten spielten dann überwiegend die Ergänzungsspielerinnen beim TuS, denen fehlte die Entschlossenheit im Abschluss und so fielen nur noch drei Tore für den TuS und Teutonia verbesserte das Ergebnis durch sechs Tore.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert