zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

20. Oktober 2017 | 20:59 Uhr

Schwimmen : Erster beim Endkampf

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Am vergangenen Sonnabend fand in Itzehoe im Deutschen Mannschafts-Wettbewerb der Endkampf der 2. Landesliga statt. Für die Jungen-Mannschaft des TSV Uetersen, die sich sechs Tage zuvor in Niebüll beim Vorkampf für das Endturnier qualifiziert hatte (die UeNa berichteten), galt es, als punktbeste Mannschaft den ersten Platz zu verteidigen. „Alle neun Jungen waren hoch motiviert: Sie brachten hervorragende Leistungen und legten Bestzeiten sowie zwei Vereinsrekorde hin“, berichtete TSV-Schwimm-Trainerin Maren Schölermann. Und es reichte: Die Rosenstädter gingen als Sieger hervor und belegten am Ende des Tages den ersten Platz. Bereits zur Halbzeit des Wettkampfes lagen die Uetersener in Führung, allerdings war der Abstand auf den zweiten Platz nicht besonders groß. In der zweiten Hälfte bauten die Rosenstädter ihren Vorsprung aus, lagen am Ende mit 27.989 Punkten 972 Zähler vor dem Rang-Zweiten, der 2. Mannschaft des Swim-Teams Elmshorn.

shz.de von
erstellt am 10.Feb.2012 | 21:12 Uhr

Malte Schölermann stellte zwei Vereinsrekorde auf: Die hundert Meter Schmetterling absolvierte er in nur 58,59 Sekunden, für die 50 Meter Schmetterling benötigte er lediglich 26,13 Sekunden. Zudem legten die Uetersener Teilnehmer bei 34 Einzelstarts noch elf persönliche Rekorde, sieben Vereinsjahresbestleistungen und zehn persönliche Jahresbestleistungen hin. Bei den persönlichen Rekorden stellten Thorben Brinkmann (50 Meter Brust in 33,08 Sekunden, 200 Meter Brust in 2:43,28 Minuten und 400 Meter Lagen in 5:24,54 Minuten) sowie Sebastian Engel (1.500 Meter Freistil in 20:01,34 Minuten, 100 Meter Schmetterling in 1:10,48 Minuten und 800 Meter Freistil in 10:35,65 Minuten) jeweils drei neue Bestzeiten auf. Mark Bittner (200 Meter Freistil in 2:23,09 Minuten und 1.500 Meter Freistil in 21:19,72 Minuten) sowie Janik Naumann (200 Meter Rücken in 2:40,23 und 50 Meter Freistil in 27,33 Sekunden) schwammen jeweils zwei neue persönliche Rekorde, Tibor Hering konnte eine neue persönliche Bestzeit (200 Meter Lagen in 2:41,77 Minuten) bejubeln.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert