Poetry Slam : Erste „Dichterschlacht“ im POMM 91

Im Rahmen einer Kreiskulturtagsveranstaltung im vergangenen Jahr lernte Hanfried Kimstädt, der Vorsitzende des multikulturellen Vereins Tornescher Allerlei (ToAll), die Poetry-Slammerin Sabrina Schauer kennen. Sie stammt aus Tornesch und ist seit Ende 2009 erfolgreich auf deutschen Poetry Slam- Bühnen unterwegs.

Avatar_shz von
10. April 2013, 22:00 Uhr

Sabrina Schauer und Hanfried Kimstädt entwickelten die Idee, auch in Tornesch eine „Dichterschlacht“ zu veranstalten. Und nun steht dieses Ereignis kurz bevor. Am Sonnabend, dem 20. April, lädt ToAll zu seiner vierten Veranstaltung in diesem Jahr ein. Und diese Veranstaltung ist ein Poetry-Slam-Abend.

Der Dichterwettstreit beginnt um 20 Uhr im POMM 91. Da vor allem junges Publikum erwartet wird, hat ToAll die Eintrittspreise gesenkt. Im Vorverkauf kostet eine Eintrittskarte 5 Euro, an der Abendkasse 7,50 Euro. ToAll-Vorsitzender Hanfried Kimstädt weist darauf hin, dass am Getränkeausschank die Ausweise kontrolliert werden.

Zwölf in Norddeutschland bekannte Slammer (Sabrina Schauer, „Schriftstehler“, Fabian Navarro, Sven Kamin, Mona Harry, Paul Fejfar, Katharina Brutscher, Jan Wilhelm Schund, Matti Seidel, Danny Grimpe, Leonie Lastella und Anna Maria Puszies) werden die Federn wetzen und sich einen verbalen Schlagabtausch liefern.

Weitere interessierte Poetry-Slammer sind in einer offenen Liste willkommen und werden gebeten, sich unter toall@gmx.de zu melden. Die Texte müssen selbst geschrieben sein, der Vortrag darf nicht länger als fünf Minuten dauern und es dürfen keine Requisiten, Kostüme oder Musikinstrumente zur Gestaltung des Vortrags verwendet werden. „Zum ersten Durchgang wird eine Jury gewählt. Dann entscheidet das Publikum. Die ersten drei Plätze erhalten Gutscheine, die unsere Pinneberger Vorverkaufsstelle ,Bücherwurm’ gestiftet hat, wofür wird uns herzlich bedanken“, so ToAll-Vorsitzender Hanfried Kimstädt. Der oder die Erstplatzierte wird zudem noch mit einem Pokal geehrt. Dieser riesengroße „Goldpokal“ ist eine ToAll-Idee und von ToAll gesponsert. Der Pokal ist als Wanderpokal gedacht, denn die ToAll-Aktiven hoffen, dass der erste „Poetry-Slam-Tornesch“ das Publikum so begeistert, dass daraus eine dauerhafte Veranstaltung wird und der Pokal jedes Jahr verteidigt werden muss.

Karten für die Veranstaltung, die Spaß für Jung und Alt bietet, gibt es in Tornesch im Fahrradladen Eisenross, bei Optiker Bade, im Zeitschriftenfachgeschäft Geisler sowie in Uetersen im Tabakstübchen Jäger und in Pinneberg im Bücherwurm. Auch unter www.toall.de können Karten bestellt werden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert