Treffpunkt : Erfolgsmodell „Sprachcafé Uetersen“

4485176_800x468_55dde4b40509d.jpg

Das ehrenamtliche Engagement beim Sprachcafé, immer dienstags im Stadtwerkehaus an der Parkstraße 1, reißt nicht ab.

shz.de von
26. August 2015, 18:06 Uhr

Dort treffen bereits seit geraumer Zeit Asylbewerber und Flüchtlinge zusammen, um mit so genannten Sprachpaten die deutsche Sprache zu erlernen. Und zwar durch bloßes Sprechen. Eine alte Weisheit besagt, dass der, der eine andere Sprache erlernen möchte, diese regelmäßig sprechen sollte. Grammatik und Vokabeln sind die wichtigen Bausteine, doch gelingt die Verknüpfung am besten durch beständiges Anwenden des Gelernten.

Diesem Motto fühlen sich die Muttersprachler verpflichtet und freuen sich beständig auch über neue Sprachpaten. Während der munteren Plauderei und Kaffeehaus-Atmosphäre werden Fortschritte schnell deutlich.

Der zweit Schritt ist der Sprachunterricht auf niedrigem Niveau, also ohne Zertifikat. Dafür werden weitere ehrenamtlich Tätige gesucht. Wer diesbezüglich helfen möchte, schaut am kommenden Dienstag einfach im Stadtwerkehaus vorbei oder setzt sich vorab mit Irmgard Voß unter der Telefonnummer 04122/7217 in Verbindung.

Die Termine der Sprachkurse beim Sprachcafé können individuell vereinbart werden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert