zur Navigation springen

Uebel & Gefährlich : Erfolgs-Duo aus San Francisco

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Vor zwei Jahren konnte man „Two Galants“ zuletzt in Deutschland live erleben. In der Zwischenzeit hat sich bei den beiden Musikern viel getan. Ende Januar diesen Jahres ist das von vielen heiß ersehnte Album „We Are Undone“ erschienen und auch eine Tour des Duos aus San Francisco wurde angekündigt.

Nach dem Erfolgsalbum „The Bloom And The Blight“ konnten sie einen ihrer Lieblingsproduzenten für die Zusammenarbeit für sich gewinnen. Karl Derfler, unter anderem bekannt durch Produktionen von Tom Waits, Roky Erikson sowie Daniel Johnston, hat es gemeinsam mit den „Two Galants“ geschafft, abermals einen völlig neuen Sound aus dem Duo herauszuholen. Um dies zu erreichen, haben sich Adam Stephens (Gitarre, Keyboards, Harmonika, Gesang) und Tyson Vogel (Drums, Gitarre, Gesang) gemeinsam mit Karl Derfler in einem Studio im Norden Kaliforniens verschanzt. Neben den lauten Songs haben vor allem auch die leiseren Balladen auf der Platte „We Are Undone“ viel an Charakter dazugewonnen. „Die Limitierung auf im Grunde nur zwei Instrumente ist eigentlich die treibende Kraft hinter unserem Sound über all die Jahre“, so Adam Stephens in einem Interview zum Album. Viele magische Momente seien während der Zeit im Studio entstanden und laut Angaben beider Musiker habe der Produzent Karl Derfler aus diesen Situationen das Maximum herausgekitzelt. Die musikalische Reduzierung auf zwei Instrumente sei immer wieder eine neue Inspirationsquelle gewesen.

Wie sehr das Duo „Two Galants“ aufeinander eingespielt ist, wird spätestens klar, wenn man weiß, dass die beiden Musiker bereits gemeinsam auf der Bühne stehen, seitdem sie zwölf Jahre alt sind. Der Bandname existiert seit 2002 und geht auf eine Kurzgeschichte des irischen Dichters James Joyce zurück. Nach dem Debüt im Jahre 2004 bringen „Two Galants“ im Jahre 2006 die Platte „What The Tolls Tell“ auf dem renommierten Label Saddle Creek heraus, was den internationalen Durchbruch zur Folge hatte. Die Live-Shows zählen auf diversen Festivals zu den Top-Geheimtipps und auch auf zahlreichen eigenen Headliner-Touren konnten „Two Galents“ mir ihrer energiegeladenen Live-Show von sich reden machen. Stilistisch kann man die Musiker nur schwer konkret einem Genre zuordnen. Ihre Songs bewegen sich irgendwo zwischen Indie-Rock, Folk-Noir, Alternative-Country und Punk. Bei alledem bleiben jedoch auch atmosphärische Klänge niemals auf der Strecke. „Two Galants“ klingen alles andere als gewöhnlich.

Wer die beiden Musiker einmal live in Aktion erleben möchte, sollte sich das Konzert am Donnerstag, den 12. März, keineswegs entgehen lassen. Im Hamburger Uebel & Gefährlich gastieren „Two Galants“ ab 21 Uhr. Tickets kosten im Vorverkauf 23 Euro.

zur Startseite

von
erstellt am 18.Feb.2015 | 21:11 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert