zur Navigation springen

Jahresversammlung der Schützen : Erfolgreicher und gesunder Verein

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Zahlreiche Schützen hatten sich zur Jahresversammlung ihres Vereins im Schützenheim eingefunden. Sie gedachten der in den vergangenen Monaten verstorbenen Mitglieder, ehrten die Vereinsmeister und nahmen die Berichte des Vereinsvorsitzenden Udo Schöttler, des Kassenwartes Jens Büchner, des Ersten Schützenmeisters Gerd Bertschus, des Verantwortlichen für Bogensport Jens Hüet und der Jugendwartin Vera Hauenstein entgegen.

shz.de von
erstellt am 22.Mär.2015 | 19:48 Uhr

Udo Schöttler ging auf die Aktivitäten des Vereins ein, der im vergangenen Jahr mit zwei Tagen der Offenen Tür sein 60-jähriges Bestehen feierte und sich der Öffentlichkeit als Verein präsentierte, der Traditionen pflegt und mit seinen Sport-Angeboten Kleinkaliberschießen, Luftgewehrschießen und Bogensport ein moderner Schützenverein ist. 132 Mitglieder zählt der Tornescher Schützenverein, darunter sind 20 Jugendliche.

23 Gewehrschützen und sieben Bogensportler wurden auf der Jahresversammlung für ihre sportlichen Leistungen als Vereinsmeister geehrt. Schützenmeister Gerd Bertschus hob die Ergebnisse der aktiven Sportler bei Runden- wettbewerben und Kreismeisterschaften hervor. Zehnmal belegten Tornescher Schützen bei den Kreismeisterschaften den ersten Platz. Und mit der Jugendlichen Finja Hauenstein hatten die Tornescher sogar eine Teilnehmerin an der Jugendbundesmeisterschaft. Und nach nur einem Jahr Bogensport im Tornescher Schützenverein beteiligten sich zwei Erwachsene und ein Jugendlicher mit sehr guten Ergebnissen an der Bogensport-Kreismeisterschaft.

Kassenwart Jens Büchner berichtete von einer ausgewogenen Kassenlage und Jugendwartin Vera Hauenstein von den sportlichen Aktivitäten und Aktivitäten der Vereinspflege sowie, dass Schützenkönig Günter Henning auf der Jugendversammlung zum Zweiten Jugendwart gewählt wurde. Udo Schöttler informierte, dass der Verein ab 2016 die Gebühren für die Teilnahme an den Rundenwettkämpfen übernehmen will. „Uns geht es finanziell gut“, betonte er. Zu den Vorhaben des Vereins gehört eine energetische Sanierung des Vereinsheims. „Die Schule wird ab Herbst unser Vereinsheim nicht mehr als Mensa nutzen. Wir müssen die Sanierung also ohne Zuschüsse der Stadt bestreiten, werden uns aber vorher einen Energieberater herholen“, so der Vorsitzende Udo Schöttler.

Wahlen zum Vorstand

Erneut wurden bereits in ihren Ämtern zuverlässige und bewährte Schützen in den Vorstand gewählt: Ehrenmitglied Hans-Joachim Fix zum Zweiten Vorsitzenden, Jens Kaminski zum Ersten Schriftführer, Jens Büchner zum Ersten Schatzmeister, Gerd Bertschus zum Ersten Schützenmeister, Siegfried Klein zum Organisationsleiter und Ursula Rohwer zur Damenleiterin.

Zum Rechnungsprüfer wurde Roland Marcks gewählt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert