zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

23. August 2017 | 14:07 Uhr

Tennis : Erfolgreiche TVU-Teams

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

In freundschaftlicher Atmosphäre empfingen die Herren 70 des TV Uetersen den TC am Falkenberg. Bereits morgens um 10 Uhr begannen die Einzelspiele, bei denen sich Franz Hehnke knapp (7:6 und 7:5) sowie Djan Kaschani (6:1 und 6:1) und Karsten Evers (6:3 und 6:3) mehr oder weniger deutlich durchsetzen konnten. Leider musste sich Uwe Albrecht seinem Gegner klar mit 0:6 und 0:6 geschlagen geben, so dass die Rosenstädter nach den Einzeln „nur“ mit 3:1 führten. „Das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite und alle blickten nun gespannt den Doppeln entgegen“, berichtete TVU-Kapitän Karl-Heinz Wittig über die Stimmung am Fourniermühlenweg.

Das TVU-Doppel Evers/ Wittig musste sich nach einem kuriosen 1:6 und 6:1 im dritten Satz mit 5:7 geschlagen geben, so dass die Gäste aus Norderstedt auf 3:2 verkürzten und wieder auf ein Unentschieden hoffen konnten. Doch das zweite Doppel gewannen die Uetersener Hehnke/Kaschani nach hartem Kampf letztlich doch deutlich mit 6:2 sowie 6:1 und errangen damit den Siegpunkt zum 4:2-Endstand. „Nach dem Spiel haben wir zusammen mit der Falkenberger Mannschaft bei einem Essen auf der Terrasse unseres Klubheims gefeiert“, so Wittig.

Grund zum Feiern hatten auch die 1. Knaben des TV Uetersen, die in der Bezirksliga weiter auf Erfolgskurs sind: Am Mittwoch gewannen sie klar mit 6:0 gegen den Elmshorner MTV/HTC Elmshorn. „Alle unsere Spieler haben ihre Partien im Einzel sowie im Doppel jeweils mit 6:0 und 6:0 gewonnen – so ein glattes Ergebnis gibt es nicht oft“, lobte TVU-Pressewartin Martina Schubsda. Für die Erfolge der Uetersener Talente sorgten Thorsten Münck, Yannick David Zipp, Vincent Eckartz und Eray Bayraktaroglu.

Die 2. TVU-Knaben erreichten in der 1. Bezirksklasse gegen den TuS Hartenholm immerhin ein 3:3-Unentschieden. Leider konnten die Rosenstädter nur zu dritt antreten, so dass ein Einzel und ein Doppel jeweils kampflos an den Gegner aus dem Kreis Segeberg gingen. „Trotzdem kämpften unsere 2. Knaben dann bravourös“, berichtete Schubsda. Ricardo Böttcher (6:0 und 6:1) sowie Julian Babecki (6:1 und 6:0) gewannen ihre Einzel jeweils souverän, während Felix Wingefeld mit 2:6 und 4:6 unterlag. Im Doppel sicherten Böttcher/Babecki dann mit ihrem klaren 6:1 und 6:0 noch das 3:3-Remis.

zur Startseite

von
erstellt am 01.Jun.2012 | 20:27 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert