zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

21. August 2017 | 22:01 Uhr

Turnen : Erfolge kaum zu toppen

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Bei den Landesmeisterschaften im Kieler Kunstturnzentrum setzten Vivien Santos, Lisa Wittke und Kim Hildebrandt vom TSV Uetersen herausragend um, was sie sich im Training erarbeitet haben.

In der Klasse Kür 2 (eine Stufe vor der Olympischen Klasse) zeigten die Turnerinnen des Landes in ihrem Jahrgang ihre erlernten Saltis und Schrauben in Perfektion an den Geräten Sprung, Barren, Schwebebalken und Boden.

In der Altersklasse 14 ging Vivien Santos (TSV) als Favoritin an die Geräte. Zum ersten Mal zeigte sie ihre eineinhalbfache Schraube am Boden und konnte damit bei ihrer Bodenkür Punkte sammeln. Am Barren am Sprung führte sie die erlernten Teile auch präzise aus und siegte sie mit 46,45 Punkten. Damit konnte sie den Landesmeistertitel aus dem Vorjahr verteidigen.

Lisa Wittke (Jahrgang 1997) musste hart kämpfen. Mit einer super geturnten Bodenkür und einer Wertung von 12 Punkten war auch den anderen Turnerinnen aus Eutin und Eckernförde schnell klar, dass die TSVerin nicht zu schlagen war. Mit 45,15 Punkten wurde sie Landesmeisterin ihres Jahrganges.

Die dritte im Bunde war Kim Hildebrandt. Es war ihr erster Wettkampf in dieser hohen Klasse und somit war die Aufregung groß. In der Altersklasse 16 Jahre musste sie sich gegen fünf Turnerinnen des Landes durchsetzen und dies gelang ihr auch sehr gut. Mit 45,65 Punkten holte sie den Vizelandesmeistertitel. Das Trainerteam Sina Stuve und Silke Mohr-Glißmann freuten sich mit den Turnerinnen über die Erfolge.

zur Startseite

von
erstellt am 08.Mai.2012 | 21:04 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert