zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

19. Dezember 2017 | 00:06 Uhr

Engagement Vieler führt zum Erfolg

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

grundschule Ausklang der Feierlichkeiten anlässlich des 85. Geburtstages der Friedrich-Ebert- Schule

shz.de von
erstellt am 20.Jun.2016 | 15:12 Uhr

Schulleiterin Karen Schlüter war voll des Lobes. Alle hätten sich über die Maßen engagiert und die Geburtstagsfeier für die Friedrich-Ebert-Schule zu einem tollen Gesamtpaket werden lassen. Die Rektorin sagte das am Freitag, kurz nachdem zum Abschluss der Feierlichkeiten mehrere große, mit Helium befüllte Luftballons in den Himmel aufsteigen durften, versehen mit einer Grußkarte der 270 Kinder aller vier Klassenstufen.

Ihren Dank richtete die Schulleiterin an das Kollegium, die AG-Leiter, an die Elternvertreter, den unterstützenden Schulverein, an den Hausmeister der Grundschule und natürlich an ihre Schüler. Am Freitag klang die Geburtstagswoche für den unter Denkmalschutz stehenden Backsteinbau aus. 85 Jahre alt geworden war die Schule, bei dieser Rechnung diente die Grundsteinlegung 1931 als Ausgangspunkt.


Auf Musik folgt Spielevergnügen


Das Schulfest am Freitag hatte mit dem bereits beschriebenen Kindergrün begonnen und war am Nachmittag auf dem Pausenhof fortgesetzt worden. Dem Schulchor und der Musik-AG war es vorbehalten, den Nachmittag zu eröffnen, erst dann wurden alle zur Teilnahme am großen Spielevergnügen entlassen. Dabei betreuten Schüler, Lehrer und Eltern verschiedene Stationen mit Hüpfburg, Riesen-Mikado, Geschicklichkeits- und Knobelspielen. Körper, Geist und Seele − alle Bereiche sollten aktiviert werden, so wie es tägliches Prinzip einer guten Grundschule ist. Fortgesetzt wurde der Nachmittag von der Versteigerung der von Lehrerhand bemalten, ausrangierten Schulstühle zugunsten des Schulvereins. Die Versteigerung wurde von „The Voice“ geleitet. Das ist kein Geringerer als Stadionsprecher Michael Schubert, der als solcher insbesondere im Bahnsport zu Hause ist. Mehrere Hundert Euro kamen zusammen, bis zu 40 Euro wurde für einen Stuhl bezahlt.

Bevor zum Aufstieg der Klassenballons eingeladen wurde, gab es Leckeres vom Grill für die etwa 500 Anwesenden. Musikalische Begleitung erfolgte dabei von Mitgliedern der Schulband.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen