zur Navigation springen

Glasfasernetz : Endlich Start fürs schnelle Breitband!

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Was lange währt, wird endlich gut! Die Holmer können via schnelles Glasfasernetz telefonieren, fernsehen oder im Internet surfen. In den ersten Haushalten werden derzeit die Anschlüsse zum Netz der „azv Südholstein Breitband GmbH“ gelegt. „Mit der Installation der Hausanschlussboxen ist das Glasfasernetz in Holm komplett“, erklärt Geschäftsführer Peter Janssen in einer Pressemitteilung.

Die Breitbandplaner legen nach den zahlreichen Verzögerungen bei diesem letzten Schritt Wert auf größtmögliche Kundennähe. Die Verlegung der Boxen wurde von den Hetlingern in die Hände der Firma FMG gelegt. Die Mitarbeiter sind jetzt direkt im Holmer Haus der Gemeinde ansprechbar.

Breitbandkunden, die Fragen zu ihrer Hausanschlussbox haben oder einen Alternativtermin für den Besuch der Techniker vereinbaren möchten, können sich direkt an einen Ansprechpartner im Gemeindebüro in der Schulstraße wenden. Dienstags jeweils von 9 bis 12 Uhr und zwischen 15 und 18 Uhr ist ein Mitarbeiter von FMG vor Ort, um alle Fragen rund um die Hausanschlussbox zu beantworten.

„Wir bieten damit eine unkomplizierte Möglichkeit, offene Fragen rund um die Installation der Box im direkten Gespräch zu klären“, so Peter Janssen, Geschäftsführer der azv Südholstein Breitband GmbH. Die Terminkoordination der FMG ist zudem werktags von 7 bis 16 Uhr telefonisch unter der Rufnummer 04103/964-969 zu erreichen.

Im Einzelfall kann eine weitere Verkabelung im Haus notwendig sein, etwa wenn der Breitbandanschluss im Keller liegt, der Router aber im zweiten Stock angeschlossen werden soll. Welche Verkabelung geeignet ist, um das Lichtwellensignal im Haus weiterzuverteilen, lässt sich am besten vor Ort durch eine entsprechende Fachfirma klären. Die Breitband GmbH hat ihren Kunden bereits eine Vorschlagsliste geeigneter Firmen zugeschickt. Diese Liste ist zu den genannten Zeiten ebenfalls im Gemeindebüro erhältlich.

Wenn alle Geräte angeschlossen sind, wird beim azv die Portierung des Telefonanschlusses, also die Übergabe der Rufnummer vom bisherigen Anbieter an die azv Südholstein Breitband GmbH, ausgelöst, erklärt Janssen. Fragen zu allen vertraglichen Details beantwortet das Breitbandteam in Hetlingen unter der Rufnummer 04103/964-964. Die azv-Pressesprecherin Miriam Fehsenfeld weist darauf hin, dass der Anschlusstermin auch abhängig ist von der Vertragsdauer des Kunden bei seinem alten Anbieter. Erst wenn dieser Kontrakt ausläuft, kommt die Breitband GmbH zum Zug. u www.azv-breitband.de

zur Startseite

von
erstellt am 11.Apr.2012 | 20:51 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert