Adventszeit : Elmhorn hat neue Engel

Am Montag, den 25. November wird um 18 Uhr der Elmshorner Lichtermarkt auf dem Alten Markt an der Nikolai-Kirche feierlich eröffnet. Erstmalig seit Jahren ist das im Sommer neu eröffnete und nun hell erleuchtete Geschäftshaus „Neuer Markt“ Teil der Kulisse des Weihnachtsmarktes. Die Eröffnungsfeier beginnt in diesem Jahr mit der Ankunft der Elmshorner Engel, die nicht nur ihr musikalisches Talent unter Beweis stellen, sondern auch das Einschalten der Weihnachtsbeleuchtung begleiten. Treffpunkt für die Zeremonie ist der große festlich geschmückte Baum, er schon von weitem als Mittelpunkt des Marktes erkennbar ist.

shz.de von
20. November 2013, 18:42 Uhr

Während weihnachtliche Blasmusik auf die Adventszeit einstimmt, verteilen die nach Elmshorn entsandten Himmelsboten Hunderte von Lebkuchenherzen an die Besucherinnen und Besucher. Für besondere Augenblicke sorgen am Eröffnungsabend aber noch weitere märchenhafte Wesen. Vier Lichtgestalten auf Stelzen bewegen sich anmutig über den Platz und verzaubern ihre Betrachter. Manch einem Weihnachtsmarkt-Fan sind die Großmärkte in Hamburg viel zu voll.

Die Hüttenlandschaft in Elmshorn dagegen ist gemütlich und liebevoll dekoriert. Insgesamt umfasst das Weihnachtsdorf 17 rustikale Holzhütten, die von 70 Tannenbäumen umgeben sind. Erstmalig sind auch die kleinen Bäume mit roten und goldenen Christbaumkugeln geschmückt und lassen damit das Ambiente noch weihnachtlicher erscheinen. Ein weiteres neues Element sind einheitliche Stehtische aus rustikalen Weinfässern, die zum Verweilen einladen und den Charakter des Lichtermarktes unterstreichen.

Das gastronomische Angebot ist noch abwechslungsreicher als im letzten Jahr ohnehin schon war. So können sich Besucher des Lichtermarktes in der ersten und letzten Woche in der sogenannten „Bunten Bude“ auf eine echte Neuheit freuen: Dort werden heiße Cocktails angeboten.

Der Lichtermarkt wird sich in diesem Jahr aufgrund der Öffnung des Neuen Marktes weiter in Richtung Marktstraße ausdehnen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert