Vor Bürgermeisterwahl : Eklat im Rat in Uetersen: Anne Lamsbach von eigener Partei entmachtet

Avatar_shz von 29. September 2020, 21:45 Uhr

shz+ Logo
Gute Miene zum bösen Spiel: Gegen ihren Willen wurde CDU-Ratsfrau Anne Lamsbach von ihrer eigenen Fraktion aus allen Ausschüssen rausgewählt.

Gute Miene zum bösen Spiel: Gegen ihren Willen wurde CDU-Ratsfrau Anne Lamsbach von ihrer eigenen Fraktion aus allen Ausschüssen rausgewählt.

Im Zuge der Bürgermeisterwahl am 25. Oktober in Uetersen hat die CDU die unabhängige Kandidatin gegen ihren Willen aus allen Ausschüssen gewählt, weil sie ihr Ratsmandat nicht niederlegen wollte.

Uetersen | Diese Ratsversammlung in Uetersen hatte es in sich: Bürgermeisterkandidatin Anne Lamsbach wurde von der CDU-Fraktion gegen ihren Willen aus Ausschüssen abberufen. Bernd Möbius (Grüne), ebenfalls Kandidat für das Amt des Verwaltungschefs, trat aus seiner Fraktion aus und legte sein Mandat nieder. Auch Christdemokrat Andreas Stief gab seine Ratsmitglieds...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen