Konzert mit den e-singers und der Heidgrabener Liedertafel in der Erlöserkirche : Eingestimmt auf Advent und Weihnachten

Zwei Gastchöre haben am Mittwoch musikalisch auf die nun bald beginnende Adventszeit eingestimmt: die „E-Singers“, die Liedertafel aus Tornesch-Esingen, und die Heidgrabener Liedertafel. In vier „Blöcken“ wurde vorgetragen, was zuvor in wochenlanger Arbeit für diesen Auftritt einstudiert worden war.

shz.de von
28. November 2013, 17:49 Uhr

Der Lohn für diese Mühe war ein bis auf den letzten Platz besetztes Kirchenschiff. Mehr als 200 Besucher waren gekommen, um das Konzert zu verfolgen, darunter natürlich viele „Fans“ beider Sing-Gemeinschaften.

Im Namen des Kirchenrates hieß Pastorin Almuth Bretschneider alle herzlich willkommen. Sie sagte, dass sie sich sehr über die Tatsache freue, dass auch ein jüdisches Stück gesungen werde: Sewiwon. Das Lied zum Chanukkah, dem Lichterfest, wurde zu Beginn des Abends von den E-Singers interpretiert. Dieser Chor, von dem im Verlaufe des Abends auch „Gaudete“, der Weihnachtskanon von Pachelbel und das „Kaschubische Weihnachtslied“ zu hören waren, besteht aus 40 Frauen und Männern. Ähnlich stark besetzt ist die Heidgrabener Liedertafel, die unter anderem „Alta Trinita beata“ „Stille Nacht“ und „Tebe poem“ interpretierte. Abgerundet wurde das Konzert bei freiem Eintritt von Erzählungen durch einzelne Sänger.

Das nächste Konzert in der Erlöserkirche am Ossenpadd gibt es am 1. Advent um 17 Uhr. Dann musizieren der Bläserkreis Uetersen-Tornesch, Organistin Sabine Mennerich und Veronika Haker.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert