zur Navigation springen

Kulturverein : Einen zauberhaften Abend erleben

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Wer sich gern in fremde Welten entführen lässt und ein Faible für das Unerwartete hat, könnte bei einer Veranstaltung des Kulturvereins Haseldorfer Marsch gut unterhalten werden. „Ein zauberhafter Abend“ wird am Freitag, 27. September, organisiert. Dazu verlassen die Kulturförderer allerdings ihr angestammtes Domizil, die Bandreißerkate. In Kooperation mit dem „Haselauer Landhaus“ wird der zauberhafte Abend stattfinden. Er beginnt um 20 Uhr, Einlass ab 19.30 Uhr.

Mit Gudrun Derlin und Delf Deike sind zwei Künstler engagiert worden. Einer zaubert, die andere verzaubert.

An den sehr individuellen Künsten von Gudrun Derlin konnten sich bereits die Besucher des Kulturtages des Vereins im Frühjahr erfreuen. War es damals der Dorfnachwuchs, so werden nun die Erwachsenen ihren Märchen lauschen. Das Leben von Gudrun Derlin war bewegt. Heute lebt sie in Hamburg–Blankenese mit vielen Tieren auf einem Biohof. Durch ihre Liebe zu den Tieren und zu ihren Märchen hat sie ihren inneren Frieden gefunden. Auf zauberhafte und phantasievolle Weise vermittelt Gudrun Derlin diesen inneren Frieden an ihr Publikum.

Delf Deike ist ein Naturtalent. Er hat schon als Vierjähriger angefangen, sich für Zauberei zu interessieren. Als Sechsjähriger hatte er seinen ersten Auftritt. Inzwischen ist er 31 Jahre und damit schon fast ein alter Zauberhase. Ihm gelingt es, sein Publikum immer wieder in ungläubiges Erstaunen zu versetzen. Etwa verschwinden Dinge und tauchen an einem anderen Ort wieder auf, zerrissene Geldscheine sind plötzlich wieder in bestem Zustand, und brennende Zigaretten auf dem Jackett eines Gastes ausgedrückt, hinterlassen kein Loch.

Delf Deike sucht immer wieder den Kontakt zum Publikum. Das ist immer wieder verblüfft über die Dinge, die geschehen.

25 Euro kostet der Eintritt. Darin enthalten ist ein „Zauber-Empfangsdrink“ sowie ein „Zauberteller nach Art des Hauses“. Anmeldungen werden unter Telefon 04129/452 oder 04129/1033 entgegen genommen.

zur Startseite

von
erstellt am 16.Aug.2013 | 18:40 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert